In Beziehung gehen…

Was bedeutet Beziehung?

In Beziehung stehen wir mit Vielem und fast Allem. Bei jedem Aufeinandertreffen und jeder Begegnung bleibt uns nichts anderes, als uns auf das, was wir hören, sehen, fühlen, kurz was unsere Sinne wahr nehmen, zu beziehen. Selten gehen wir nicht in Beziehung zu etwas.

Alles, was wir um uns herum wahr nehmen, bezieht sich auf etwas Vorangegangenes. Alles steht in einer permanenten Wechselwirkung zueinander.

Und wir stecken mittendrin und können gar nicht anders, als daran teil zu haben.

Darüber hinaus gibt es noch die unterschiedlichsten Formen von Beziehungen über einen bestimmten Zeitrahmen. Seien es soziale oder gesellschaftliche Beziehungen, Eltern-Kind-Beziehungen, partnerschaftliche oder Liebesbeziehungen, und es ließen sich noch einige mehr erwähnen.

Was alle gemeinsam haben? Sie stellen für jeden Menschen eine Herausforderung dar, die meistens unbewusst und automatisch abläuft. Eine Begegnung an der Oberfläche.

Stehst du in Beziehung zu dir selbst? Wann stehen wir wirklich in Beziehung zu uns? Können wir das überhaupt einfach so beantworten? Die Frage ist zudem, wie können wir in eine Beziehung zu anderen treten, wenn wir nicht in einer echten Beziehung zu uns selbst stehen?

Als ich anfing mir hierüber Gedanken zu machen, weil ich mir das Thema „Beziehung“ für heute als Text vorgenommen hatte, fiel mir erst auf, dass für mich persönlich im Schreiben und Mitteilen, zunächst diese grundsätzliche Klärung hierüber wichtig war.

Vielleicht erscheint es manchen Lesern zu kompliziert, was ich verstehen könnte, doch je länger ich darüber nachsinne, desto unerlässlicher erscheint es mir :-).

Die Frage und zugleich Antwort, ist doch die Gewissheit darüber, dass wir solange keine echten Beziehungen führen können, bis wir diese nicht mit uns selbst geklärt haben. Wie sollte das auch gelingen? Vielleicht kurzweilig. Wenn du dir nicht genau im Klaren darüber bist, was dich ausmacht und wer du tatsächlich bist, wie soll dich dann ein anderer erkennen und auf dich beziehen. Es wäre eine Beziehung, die weit ab von dem Potenzial stattfinden würde, was eigentlich möglich und lebbar wäre. Du würdest dich nicht zu erkennen geben können und dein Gegenüber könnte dich nicht in der Tiefe deines Seins erfassen. Nicht in deiner Reinheit und Ursprünglichkeit. Dies erfordert eine große Portion Mut, sich zu hinterfragen.

Der Weg zu einer glücklichen, erfüllenden Beziehung im Außen beginnt somit immer in der authentischen Begegnung mit dir selbst. Wenn du hinschaust, auch dorthin schaust, wo es eher unangenehm für dich wird. Dort wo sich die Bereiche deines Wesens befinden, die du nur ungern wahr haben möchtest. Bereiche, die irgendwann von dir verdrängt wurden, weil es zu schmerzhaft für dich wurde.

Nur du allein kannst dich klären und die ungelösten Probleme zur Transformation bringen, indem du sie an die Oberfläche holst, sie für dich sichtbar machst. Ansonsten bleibt deine Erwartungshaltung eine große Last für dein gegenüber und auf Dauer kann dir keine richtige und tiefe Beziehung gelingen. Wenn es dir dagegen gelungen ist, die Selbstliebe in dir aufzubringen, die du bisher in der Außenwelt an bestimmte Personen gerichtet hattest, dann entlastest du diese Verbindungen enorm.

Du handelst nicht mehr aus einer Bedürftigkeit heraus und bist auf niemanden angewiesen, was deine gesamte Erscheinung und Ausstrahlung auf andere Menschen enorm verändern wird. Du wirst dadurch bedingt andere Menschen in dein Leben ziehen.

Die wichtigste Beziehung unseres Lebens, ist die Beziehung zu uns selbst. Wir können anderen Menschen erst authentisch und wahrhaftig begegnen und uns bedingungslos auf sie einlassen, wenn wir zu echter Selbstliebe fähig geworden sind. Wenn nichts mehr an Bedingungen geknüpft ist.

Denn nur das Maß an Liebe, mit dem wir durch uns selbst erfüllt sind, können wir anderen Menschen geben.

„Ich liebe dich so sehr, wie ich mich liebe“.

Etwas anderes ist gar nicht möglich! Wir sind alle nur imstande, das zu GEBEN, was wir bereits HABEN. Wir können es unmöglich von außen erhalten. Nur in diesem Gewahrsein übernimmst du die Verantwortung für die Qualität deiner Beziehungen, welcher Art auch immer…..

Bringe die Liebe aus dir heraus in dein Leben und verströme sie.

Von Herzen ♥

Stefanie

Advertisements

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s