Lächeln bewirkt…

Wir selbst sind es, die unser ErLeben gestalten. Schau einmal ganz bewusst an einem Tag deiner Wahl jedem Menschen, der dir begegnet, direkt ins Gesicht, in seine Augen. Versuche diese Menschen in ihrer Gesamtheit zu erfassen. Schau, was sie ausstrahlen, wie sie auf ihr Umfeld wirken. Dieser Ausdruck hat eine erhebliche Wirkung auf ALLES.

Versuche dir deiner eigenen Ausstrahlung bewusst zu werden. Werde dir auch darüber bewusst, wie einfach es sein kann, Liebe und Freude zu verschenken. Ein Lächeln für einen fremden Menschen, ein verständnisvoller Blick, eine kurze nonverbale Kommunikation, die so viel bewirken kann. Du erfüllst damit nicht nur die Herzen der anderen, sondern gleichsam wird dein Herz mit Liebe durchflutet. Du wirkst liebevoll in unserer Welt. Du gibst deine Liebe nach Außen, ohne diese zu filtern, zu glauben der eine hätte sie verdient und jemand anderer nicht.

Liebe wertet nicht, Liebe ist. Jeder von uns, ist genau diese Liebe. Warum schenken wir sie uns nicht gegenseitig? Warum glauben wir, dass eine positive Handlung vorausgehen muss, bevor wir (re)agieren. Gebe dein Lächeln ohne darüber nachzudenken, ohne ein warum, wieso, will ich nicht, kann ich nicht oder welche Gründe dir auch einfallen mögen, weswegen du es für unangebracht halten magst. Warum halten so viele diese Liebe zurück, so als hätten sie nicht genug davon? Diese Liebe ist grenzenlos und unerschöpflich in jedem von uns vorhanden.

smilesSei ein sichtbarer Träger dieser einfach zu realisierenden Botschaft des liebevollen Miteinanders.

Eine herzerwärmende Handlung dient dir und der anderen Person. Du machst dich selbst zu einem glücklichen Menschen, wenn du diese Liebe großzügig verschenkst. Du veränderst damit dein gesamtes ErLeben. Freude macht sich breit und du wirst immer mehr erfüllt sein von diesem wohltuenden Gefühl, der sich frei ergießenden Liebe in alles und jedem, der dir begegnet.

Denn wie selten werden wir im Vorübergehen strahlend empfangen. Nur für diesen Moment, diesen sekundenschnellen Augenblick. In der Regel gleicht es eher einem aneinander vorüber laufen, ohne diese Begegnung überhaupt zu registrieren. Es spielt für viele keine Rolle, wer ihren Weg kreuzt. Doch jedes noch so kurze Aufeinandertreffen entscheidet darüber, was du dir und der Welt gibst und ebenso, wie du dich fühlst und was du dazu beiträgst, wie sich die Menschen in deiner Gegenwart fühlen. Du freust dich doch auch über ein willkommenes Lächeln, warum also beginnst du nicht bei dir damit, es hinaus zu tragen.

Gehe voran und verändere, was in deiner Kraft liegt. Beklage nicht die Unfreundlichkeit der anderen, sondern sei du der-/diejenige, welche(r) um die Wirkung weiß und entsprechend handelt.

Die meisten wirken eher nachdenklich, in Gedanken versunken, somit oft nicht bewusst erlebend, traurig, ernst, mürrisch, abweisend, unfreundlich und manchmal ist jemand dabei, der von innen heraus strahlt, lächelt, zufrieden, glücklich, frei, mitfühlend und liebevoll wirkt. Dieser Mensch wirkt, er wirkt durch sein So-Sein und wird im positiven Sinne einen Nachhall in dir erwecken. Eine derartige Begegnung löst unweigerlich Wohlbefinden aus. Wir fühlen uns gesehen und glücklich.

Einige werden verwundert und überrascht sein, sich fragend, wie das möglich sein kann. Viel zu sehr mit den Problemen des eigenen Lebens beschäftigt, sich darüber wundernd, so vergnügt im Außen aufzutreten, ohne eine sichtlichen Grund dafür zu erkennen.

Das Verrückte und ebenso Traurige daran ist, dass es zu einer Seltenheit geworden ist und es vielen suspekt erscheint, wenn ein Mensch strahlend und glücklich seinen Mitmenschen begegnet. Einfach so, aus sich heraus. Dabei ist es lediglich eine Entscheidung weit entfernt. Probiere es aus und schaue, wie erfüllend und zufriedenstellend dein Tag insgesamt verlaufen wird. Manche werden nun eventuell einwenden, ja aber wenn mir die Person nicht sympathisch ist, wenn ich aber schlecht drauf bin, wenn ich so viele Probleme habe, dass mir absolut nicht nach Freundlichkeit und Lächeln zumute ist.

Jeder wird etliche Gründe finden, warum es nicht möglich zu sein scheint. Doch auf der anderen Seite gibt es noch viel mehr Gründe, die dafür sprechen! Warum willst du dir selbst eine wunderbare Möglichkeit vorenthalten, die dich und andere Menschen glücklich macht.

Von Herzen ♥

Stefanie

 

 

Stefanie

Copyright © Text 2014, stefanie will

Bildnachweis: Fotograf Alex, „smiles“, CC-Lizenz (BY 2.0), http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

Advertisements

4 Kommentare zu “Lächeln bewirkt…

  1. Da stimme ich dir voll und ganz zu. Es darf nicht aufgesetzt sein, sondern stets authentisch :-).

    Es ist genauso, wie du es beschrieben hast, es steckt an. Somit erfahren wir die Außenwelt stets entsprechend unserem Inneren.

    Liebe Grüße
    Stefanie

  2. Für mich kommt die eigene Ausstrahlung aus dem Moment heraus und so ist sie mal so, mal so. Ich versuche nicht Einfluss darauf zu nehmen, sondern mich so sein zu lassen, wie ich mich jeweils gerade fühle. Das ist auch Selbstliebe.

    In letzter Zeit bemerke ich auch recht stark, wie unterschiedlich die Reaktionen meiner Mitmenschen sind, je nachdem, wie ich selbst gerade drauf bin. Manchmal wird mir erst durch diese Rückwirkung bewusst, dass ich z.B. strahle, weil die Menschen zurück strahlen und sich freuen. Es ist ansteckend und das zu erleben tut gut.

    Liebe Grüsse
    Marion

  3. Ja, das ist eine schöne Vorstellung…..
    Überall nur lächelnde, zufriedene und glückliche Menschen :-).

    Wünsche dir von Herzen frohe Ostertage
    Stefanie

  4. Ja, liebe Stefanie, mögen wir den Lächel-Virus in die WSelt tragen und ganz viele Menschen damit infizieren 🙂
    Herzlich grüßt dich Marina

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s