Öffne dein Herz durch Dankbarkeit…

Wie oft bedienst du dich am Tag des Wortes „Danke“? Wie oft könntest du „Danke“ sagen und tust es vielleicht nicht?

Hello, I Am BeautifulDabei bewirkt dieses Wort in dir, dem Sendenden und in deinem Gegenüber, dem Empfangenden so viel. Danken öffnet die Herzen und somit die Schleusen der Verbindung untereinander.

Wir bedanken uns in der Regel, wenn uns jemand die Türe aufhält, wir den Vortritt gewährt bekommen, wenn uns jemand dienlich war, wenn wir etwas geschenkt bekommen haben, kurzum…. immer dann, wenn wir etwas „Sichtbares“ erhalten haben oder unmittelbar positiv „Erlebtes“ wahrgenommen haben.

Es gibt noch so viel mehr, worüber wir dankbar sein können und genau diesen Dingen kaum oder nur wenig bewusste Dankbarkeit entgegen bringen.

Jeder neue Tag bringt unzählige Möglichkeiten hervor, um dankbar zu sein, wirklich aus tiefstem Herzen zu danken! Es sind oft die Selbstverständlichkeiten, die wir kaum noch wahrnehmen und uns ihrer als unser Recht bedienen.

Ehrliche Dankbarkeit öffnet die Herzen und schafft die Verbindung zu Allem, was uns umgibt.  In der bewussten Danksagung liegt ein großer Segen, denn du wertschätzt und achtest die Dinge und Menschen, welche dich umgeben. Je häufiger du dankst, desto mehr stellst du die Grundlage her, um noch dankbarer zu sein. Du segnest das, was dir gegeben wurde und wirst zeitgleich zum Segen für andere Menschen, da auch sie deine Dankbarkeit spürbar wahrnehmen.

Wofür können wir dankbar sein? Es gibt Unzähliges und ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, dass es für mich ein wunderbares Ritual darstellt, meinen Tag mit bewusster Danksagung am Morgen zu beginnen.

Hier einige Beispiele, womit du anfangen könntest:

–          deine Gesundheit

–          dein Körper

–          deine Eltern

–          deine lieben Freunde

–          dein Zuhause

–          deine Möglichkeit zu Arbeiten

–          deine Fähigkeit zur Freude

–          deinem Augenlicht

–          deine Nachbarn

–          die wärmenden Sonnenstrahlen

–          dem Regen, dem Wind, dem Schnee

–          der Natur, für alles, was sie uns schenkt

–          den Vögeln, für ihren wunderbaren Gesang

–          dem Lächeln eines Fremden

–          deinem finanziellen Auskommen

–          deiner täglichen Nahrung

–          dem stets, immer und überall verfügbaren Sauerstoff

–          dem Wasser

–          der Sonne

–          dem Licht

–          der Dunkelheit

–          dem Mond, den Sternen

–          deinen Kindern

–          deinem Partner

–          deinen Erkenntnissen

–          deiner Wahrnehmung

–          deinen Erfahrungen

–          deinen Erlebnissen

–          deinem freien Willen

–          deinem Erfolg

–          deinen Fähigkeiten und Talenten

–          deinen Entscheidungen

Diese Liste kann von dir sicher noch beliebig und ganz individuell erweitert werden. Was fällt dir noch ein, wofür du von ganzem Herzen dankbar bist?

Du kannst dir selbst DANKEN, für alles was du bist, wie du bist, wer du bist und wer du in Zukunft sein möchtest.

Wir können allen Menschen dankbar sein, die in unser Leben kommen und uns ein Stück begleiten und prägen. Jeder, ausnahmslos jeder dient unserem Wachstum. So wie auch die eher unangenehmen Erfahrungen in Form von Problemen, Schicksalschlägen, Krankheiten und anderen Unannehmlichkeiten. Alles und jeder dient uns und aus dieser Erkenntnis heraus, gibt es im Laufe eines Tages immer wieder neue Gründe, um von ganzem Herzen dankbar sein zu können.

Dass wir leben und diese Erfahrung in unserem Körper machen dürfen, wir die Möglichkeit haben, zu fühlen, zu riechen, zu schmecken, zu spüren….wir mit all unseren Sinnen die wundervollsten Erfahrungen hervorbringen.

Die Dankbarkeit öffnet nicht nur dein Herz, sondern schenkt dir ebenso Frieden, weil du bewusst wahrnehmen wirst, wie sehr du gesegnet bist.

Ich danke dir, dass du hier bist und diese Zeilen liest.

 

Von Herzen ♥

 

Stefanie

 

© Copyright Text Stefanie Will, 2014

Bildnachweis:

Earl Wilkerson, „Hello, I Am Beautiful“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de,  Bilddatenbank http://www.piqs.de

 

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Öffne dein Herz durch Dankbarkeit…

  1. Lieber Stefan,

    schön, dass dir mein Beitrag gefällt :-). Ich danke dir sehr für deine Zeilen und dein Wirken.

    Alles Liebe und herzliche Grüße
    Stefanie

  2. Liebe Monika-Maria,

    ich danke dir sehr für deine ausführlichen Zeilen und dein Vertrauen, hier öffentlich von deiner aktuellen Situation zu sprechen.

    Hierfür wünsche ich dir besonders viel Kraft, Zuversicht und Liebe.

    Deine Ausführungen stellen auch eine Ergänzung zu meinem Beitrag dar und darüber freue ich mich!
    Dankeschön ♥

    Lichtvolle und herzliche Grüße
    Stefanie

  3. Danke Stefanie – für diesen schönen Artikel und dass du ihn in unserer Dankbarkeits-Gruppe erwähnt hast (https://www.facebook.com/groups/dankbarkeitteilen 🙂

    Genau, ich glaube die Kunst ist es, sich der Selbstverständlichkeiten bewusst zu werden, die wir kaum noch wahrnehmen und als gegeben annehmen…
    Wenn wir dafür immer öfter “Danke” sagen können, sind wir auf einem guten Weg 🙂

    LG,
    Stefan

  4. Danke Stefanie – für diesen schönen Artikel und dass du ihn in unserer Dankbarkeits-Gruppe erwähnt hast (https://www.facebook.com/groups/dankbarkeitteilen 🙂

    Genau, ich glaube die Kunst ist es, sich der Selbstverständlichkeiten bewusst zu werden, die wir kaum noch wahrnehmen und als gegeben annehmen…
    Wenn wir dafür immer öfter „Danke“ sagen können, sind wir auf einem guten Weg 🙂

    LG,
    Stefan

  5. Liebe Stefanie,
    ich bin dankbar, weil ich dankbar sein kann.
    Habe gerade eine schwierige Lebensphase hinter mich bringen dürfen…
    Oh es tat weh, sehr weh sogar und es wird auch gelegentlich noch weh tun, das ist mir bewusst – dennoch bin ich dankbar für diese ER-fahrungen, weil sie mir die Augen geöffnet haben wir Dinge die wichtig sind zu ER-kennen.

    Das Wörtchen *DANKE* wird bei uns sehr oft ausgesprochen.
    Im täglichen Mit-EIN-ander, beschenken wir uns damit wahrlich häufig. Es geht ganz von selbst: Danke, …
    Im danke zu meinem Nächsten zu meinen Mitmenschen liegt WERT-schätzung und Achtung: Ich bezeuge damit, dass Nichts selbstverständlich ist.
    Danken im Kleinen wie im Großen.
    Danke an die Göttlichkeit für all das Gute das mir / uns tagtäglich zuteil wird.
    Ich bedanke mich auch bei meinen unseren Tieren und bei den Tieren mit denen ich arbeiten darf. Ich danke ihnen wenn alles leicht und einfach von statten geht, weil sie mir helfen, Rücksicht nehmen, kooperativ und mitfühlend sind.
    Danke auch DIR Stefanie für deine wertvollen Gedanken die du uns schenkst.
    Segen sei mit dir und deinen Lieben.
    HERZ-lichst
    M.M.

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s