Geduld wird durch Glauben und Vertrauen erlangt…

 

Lichtspiele

Wenn jemand mit Ungeduld reagiert, ist das häufig ein Zeichen dafür, dass dieser Mensch gerne alles unter Kontrolle hat und hierfür kann es sehr viele unterschiedliche, zum Teil traumatische Erfahrungen geben, die die betreffende Person fast dazu zwingt, alles nach der eigenen Vorstellung und dem eigenen Willen zu gestalten oder sogar unbedingt haben zu wollen. Ein ungeduldiger Mensch gewinnt durch sein kontrollierendes Verhalten an scheinbarer Sicherheit, weil ihm unvorhersehbare Ereignisse oder Verhaltensweisen anderer Menschen Angst einflößen können. Das er damit zur Belastung für andere Menschen wird, bleibt oft unbemerkt.

Die Ungeduld kontrolliert alle Vorgänge des Betreffenden, um mit der Illusion der Kontrolle das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Doch diese Ungeduld ist stets in einzelne Details verstrickt und das große Ganze und die Auswirkungen können auf diese Art nicht mehr erfasst werden. Erst ein geduldiges, abwartendes Verhalten kann die Starre der illusionären Sichtweise lockern. Je mehr Geduld geübt wird, desto eher ist der gegenwärtige Moment präsent. Die Ungeduld lenkt vom eigentlichen Geschehen weit ab und wo alles genau geplant, organisiert und kontrolliert wird, kannst Du keine Wunder mehr erfahren. Du schränkst den Raum Deiner Wahrnehmungen sehr ein.

Diese Erstarrung und Unfreiheit nimmt Dir jede Gelegenheit Dich im Fluss des Lebens zu bewegen.

Nur wenn es Dir möglich ist, das Leben genauso zu akzeptieren, wie es sich zeigt, ohne etwas daran ändern zu wollen, wird es Dir zunehmend ein Gefühl der Weite und Freiheit vermitteln. Denn die vorgefertigte und künstlich vom Verstand herbeigeführte Vorstellung, wie etwas zu sein hat, macht Dich nicht nur zu einem schwierigen Zeitgenossen, sondern entfernt Dich auch von der eigentlichen Wahrheit tief in Dir.

Geduld hat sehr viel mit Vertrauen zu tun. Vertrauen in sich selbst und dem Vertrauen in das Leben an sich.

Bei jedem von uns wird das Vertrauen auf die eine oder andere Art bereits erschüttert worden sein, sei es durch geliebte Menschen, durch Krankheit oder durch anderweitig als schmerzhaft empfundene und leidvolle Erfahrungen.

Ich würde aus eigener Erfahrung sagen, dass Geduld durch Glauben und Vertrauen getragen wird. Wo der Glaube und das Vertrauen fehlt, kann Geduld kaum oder gar nicht gedeihen.

Häufig werden Menschen, die ihre Schwierigkeiten damit haben, durch unerwartete Schicksalsschläge genau dorthin geführt, wo sie sich alleine bis dahin nicht mit auseinandersetzen konnten. Somit gelangen sie über Umwege genau dorthin, um wieder vertrauen und glauben zu können und infolge geduldig ihr Leben zu leben.

Die dunkelsten Stunden unseres Lebens, dort wo Leben nicht mehr lebendig erscheint, dort wo mehr Dunkelheit als Licht wahrgenommen wird, dort wo wir vor lauter Angst in die Knie gezwungen werden, dort wo wir überschüttet werden mit unseren dunkelsten Gedanken, Emotionen und Schmerzen, dort wo wir keinen Ausweg mehr sehen, besteht die beste Chance, unserem eigentlichen Wesenskern, unserer Quelle, der göttlichen Führung wieder näher zu kommen.

Wenn uns die eigene Hilflosigkeit die Luft zum Atmen nimmt, wir die Kontrolle nicht mehr kontrollieren können, wenn wir uns vor lauter Leid kaum mehr spüren, wenn wir uns ausgeliefert fühlen, ohne den Eindruck des eigenmächtigen Handelns befähigt zu sein, dann haben wir die Möglichkeit, uns unserer tiefsten Ängste und dunkelsten Gedanken zu stellen und diese durch stetig wachsendes Vertrauen in unsere eigene Kraft, zu transformieren.

Unser Vertrauen kann durch die selbst erlebte Hilflosigkeit zurück gewonnen werden, wenn wir im nach hinein spüren, wie gestärkt wir aus unseren leidvollsten Stunden hervorgehen.

Dieses Vertrauen schafft Geduld! Das Vertrauen, dass alles zu unserem Besten geschieht und uns immer ein Stück näher an die Wahrheit heran trägt.

Wir durften somit erkennen, dass wir mit unserer Hingabe an eine höhere Macht uns selbst und das lebensnotwendige Vertrauen zurück erlangt haben. Dieses Vertrauen macht uns zu einem äußerst geduldigen Menschen, der keinerlei Kontrolle mehr besitzen möchte, da die Freiheit und Geduld weit mehr an Glückseligkeit bedeuten, als verstandesorientierte und scheinbar logisch kontrollierte Handlungen zu vollziehen. Wir alle tragen die Wahrheit in uns und dürfen uns durch glückliche, wie auch widrige Umstände nach und nach an jegliche Facette der göttlichen Schöpfung erinnern.

Ich wünsche jedem Leser, dass er diese Geduld mit sich und seinen Mitmenschen erlangen kann oder schon erlangt hat.

 

Von Herzen ♥

 

Stefanie

© Copyright Text 2014, Stefanie Will

Bildnachweis: ralf01, „Lichtspiele“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

Advertisements

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s