Gehe tiefer als Deine Gedanken…

Tunnelblick

Unsere Gedanken bestimmen unsere Emotionen, sie geben uns vor, wie wir uns fühlen. Doch Du bist es, der da denkt und kannst Dir Deiner Gedanken bewusst werden, wenn Du erkennst, dass diese Gedanken nichts mit der Realität zu tun haben und eine große Illusion darstellen.

Du glaubst zwar mit Deinen Gedanken Situationen bewerten und beurteilen zu können, doch auch dies entspringt nur Deinem Gedankenkonstrukt und ist meist sehr wirklichkeitsfern.

Versuche Deine Gedanken zu beruhigen und gehe tiefer als Deine Gedanken.

Diese befinden sich nur an der Oberfläche Deines wahren Seins. Solange Du Deinen Gedanken ausgeliefert bist und daran glaubst, keinen Einfluss auf Dein Denken zu haben, wirst Du Dich selbst, Dein wahres Selbst nicht finden können.

Die gedankliche Wahrnehmung ist vom reinen Gewahrsein weit entfernt und nicht auf diese Weise erfahrbar. Nichts im Außen kann Dich oder das, was Du tatsächlich bist, hervorholen. Solange Du nicht tiefer als Deine Gedanken gehst und solange Du die Stille, den Raum in Dir aufsuchst, der unter dieser Oberfläche liegt, wirst Du nicht erkennen können, was Du und Dein Leben tatsächlich bedeutet.

Du bist so viel mehr, als das, was Dir widerfährt und was Du für Dein Leben und Deine Identität hältst!

Durch Deine nicht endend wollenden Gedanken entfernst Du Dich immer mehr von Deinem wahren Sein. Du spürst vielleicht so wie viele, eine gewisse Unzufriedenheit, obwohl sich Deine Lebensumstände oberflächlich betrachtet als zufriedenstellend darstellen. Doch Deine Zufriedenheit ist niemals durch äußere Umstände zu erreichen. Wenn doch, dann nur für einen sehr kurzen Moment und im nächsten Moment ist wieder alles wie zuvor.

Erst die Stille, das Herantasten an Dich und das Aushalten in diesem stillen Raum nur mit Dir selbst, kann Dir eine beständige Zufriedenheit schenken. Wie viele Menschen kennst Du, die diese Stille aufsuchen und sie auch aushalten können? Es mag zunächst beängstigend erscheinen, so mit sich selbst alleine zu sein. Sich zu beruhigen, sich ins Innere zu begeben, die Gedanken hinter sich zu lassen. Doch genau dort kannst Du mit der Zeit immer mehr erfühlen, was Du und nur Du wirklich bist und was Du für Dein Glück tatsächlich brauchst.

In diesem Raum, welcher Dir Geborgenheit und Ruhe schenkt, wirst Du vielleicht spüren, dass Du nichts brauchst, außer dem regelmäßigen Besuch an diesem Ort, der Alles und Nichts ist und doch so viel mehr, als das, was Dich bisher im Außen von dieser Erfahrung abgehalten hat.

Du gehst tiefer als Deine Gedanken und tiefer als die Mehrzahl der Menschen, die sich ebenso wie die Gedanken, an der Oberfläche orientieren und befinden.

Die Gedanken vereinnahmen Deine Aufmerksamkeit und halten Dich nicht nur von Dir selbst fern, sondern ebenso gefangen in einem Konstrukt von Illusionen. Du bist nicht das, was du denkst und auch nicht das, was andere von Dir denken.

Dein wahres Selbst ist nicht abhängig davon, es ist geradezu bedeutungslos, wenn Du Dich in der Stille und Tiefe Deines Inneren selbst erkennst.

 

Von Herzen ♥

Stefanie

 

© Copyright Text 2014, Stefanie Will

Bildnachweis: Angie525A, „Tunnelblick“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

Advertisements

4 Kommentare zu “Gehe tiefer als Deine Gedanken…

  1. Liebe Marion,

    ja, genau so kann es sein und es stellt eine wunderbare Veränderung des jeweils „Bisherigen“ dar.

    Nach einiger Zeit beständiger Übung, was zum Teil nicht leicht ist, wäre die komplette Gedankenstille erfahrbar.

    Von ganzem Herzen und alles Liebe
    Stefanie

  2. Liebe Stefanie,

    erneut ein Beitrag mit Tiefe, die ich schätze.

    Du schreibst zu Beginn: Unsere Gedanken bestimmen unsere Emotionen, sie geben uns vor, wie wir uns fühlen.

    Wenn wir still werden und den Reichtum in unserm Innern fühlen, der von der äußeren Illusion unabhängig ist, kreieren unsere Gefühle neue Gedanken.

    ❤ensgrüße
    Marion

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s