Die Energie im Dezember 2015…

The Great Orion Nebula

Der letzte Monat des Jahres 2015 ist angebrochen und mittlerweile müsste für fast jeden die Beschleunigung der Zeit und das gleichzeitig zeitlose Empfinden spürbar geworden sein. Dies kann zu irritierenden Sinneseindrücken oder dem Anzweifeln der eigenen Wahrnehmung führen.

Wir befinden uns in einem beständigen Strudel von hochenergetischen Schwingungen, welche uns fortlaufend und dauerhaft in für die meisten Menschen bisher unbekannten Gefühlstiefen oder Irritationen stürzen können.

Es werden ganze Lebensmodelle, bisher für richtig und gut erachtete Strukturen, Glaubenssätze sowie die eigene Wahrnehmung und Positionierung in der Gesellschaft hinterfragt. Viele werden sich über ihre bisher erfolgreich verdeckte Verwundbarkeit, Emotionalität und ihr sich stetig weiter öffnendes Herz (fast) wundern. Sie werden mit einer gewissen Sentimentalität konfrontiert, die von ihnen wirksam in der Vergangenheit verdrängt wurde und einer schützenden Verhärtung gleich kam. Somit geraten diese Menschen plötzlich und unerwartet immer wieder in Sachlagen, die ihnen die Tränen in die Augen treiben werden. Eine gewisse Form der Weichheit und Durchlässigkeit breitet sich kontinuierlich aus, was ganz automatisch zu einer Neuausrichtung und Veränderung im persönlichen Handeln und Denken führen wird.

Somit wird es eine zunehmende Anzahl von Menschen geben, die ihr Herz ganz automatisch öffnen und sich mehr und mehr der Liebe für Alles was IST gewahr werden. Sie werden sich ihrer eigenen jahrelang vergeblichen Suche bewusst und erkennen, dass sie es selbst waren, die sich verschlossen und einen geradezu verschleierten Blick auf ihre wahre Identität und der Realität hatten.

Diese Umwandlung ist mit Schmerzen verbunden, da die Liebe freilegt, was endlich freigelegt und sichtbar werden soll. Dadurch wird ein lupenreiner Blick auf die (bisherige) Persönlichkeit ermöglicht und diese Erkenntnis, des zeitweiligen Irrtums einiger bis dahin für richtig erachteten Lebensformen geraten ins Wanken und es kann zu erheblichen Selbstzweifeln kommen.

Viele Menschen befinden sich mehr oder weniger in einer Umbruchphase, weswegen es auch weiterhin zu eskalierenden Handlungen und erschreckenden Meldungen in den Medien kommen kann. Nehmt nicht alles ungefiltert in euch auf! Vertraut getreulich euren Gefühlen und eurem inneren Wissen, welches euch intuitiv zuteil werden kann, wenn ihr euch darauf einlasst.

Konzentriert euch auf die Transformation und erlaubt euch diesen inneren Wandel, der sich durch jeden EINZELNEN vollziehen möchte und fühlt, wie sehr eurer Potenzial in dieser Phase wächst und vor allem momentan gebraucht wird.

Die aktuelle Zeit und das, was auf unserem Planeten in ihr geschieht, kommt uns recht chaotisch und besorgniserregend vor. Es gilt allerdings auch weiterhin, sich stets positiv ausgerichtet zu positionieren, in tiefem Vertrauen und Glauben an das Gute voranzuschreiten und somit die Veränderungen auf allen Ebenen wohlwollend zu unterstützen.

Es benötigt ein hohes Maß an geschmeidiger Flexibilität und einem unerschütterlichen Vertrauen das bisher Gewohnte loszulassen, um sich dem Lebensfluss und dem erst neu entstehenden Unbekannten hinzugeben.

Ganz bedeutungsvoll ist hierbei, sich auf Frieden, Liebe, Fülle und Empathie zu besinnen und in diesem Gewahrsein das Jahr 2015 besinnlich und friedvoll zu verabschieden.

Ich wünsche in diesen bewegenden Zeiten ganz viel Kraft, Liebe und unendliches Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die ganz persönliche Macht, die Welt zu verändern.

Jeder von uns trägt in jedem Augenblick dazu bei!

12289550_945953335458646_6317641677884006484_n

Von ganzem Herzen ♥

Stefanie

 

Copyright Text u. Bild unten 2015, Stefanie Will

Bildnachweis oben: Jim Keller, „The Great Orion Nebula“, CC-Lizenz (BY 2.0)
http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

Advertisements

14 Kommentare zu “Die Energie im Dezember 2015…

  1. Liebe Marlis,

    ich danke dir von Herzen für deinen „Besuch“ und deine berührenden Worte.
    Der Albumspruch ist mir aus Kindertagen bekannt 🙂 und du hast mir damit gerade große Freude bereitet!!
    Ich hatte ihn nicht mehr präsent und deine Worte wärmten mein Herz gleich mehrfach.

    Lieben Dank dafür ♥

    Wünsche dir einen wunderschönen Abend, eine besinnliche Adventszeit und alles Liebe

    Stefanie

  2. Liebe Stefanie, der Dezember ist da, das Jahr neigt sich und die Zeit vergeht. Ich habe gerade wieder einmal Zeit gehabt, ein bisschen bei dir zu lesen über Geldstücke, die dem Finder Freude bereiten, Vergebung und Zufriedenheit und mir fällt der alte Poesiespruch ein, der so einfach ist, wie ein Albumspruch eben und dennoch einfach schön…
    „Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu andrer Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück“
    Dass die Freude, die du gibst, stetig zu dir zurückkehrt, das wünsche ich dir für das ausklingende und auch für das kommende Jahr.
    Herzlichst,
    Marlis

  3. Dieser unaufhörlicher und steter Wandel ist wirklich allgegenwärtig.
    Darf ich fragen, was das für eine Seelenpartnerschaft bedeutet bzw.
    ist die Antwort darauf schon irgendwo im Blog versteckt?

    Lieblichsten Dank ♡

  4. Hat dies auf athurablog rebloggt und kommentierte:
    Aus dem Text entnommen>>>
    Wir befinden uns in einem beständigen Strudel von hochenergetischen Schwingungen, welche uns fortlaufend und dauerhaft in für die meisten Menschen bisher unbekannten Gefühlstiefen oder Irritationen stürzen können.

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s