Mütterlich(es)-SEIN im ALLGEMEINEN – Gedanken zum Muttertag…

Pfingstrosen

In unserer Gesellschaft richtet sich der Muttertag fast ausschließlich an die Frauen unter uns, die selbst Mutter sind.

Für mich geht es an diesem Tag eher um das Mütterlich(es)-SEIN im ALLGEMEINEN und dies betrifft nicht nur Frauen.

Denn wir ALLE, Männer und Frauen, sind mit mütterlich geistigen Eigenschaften gesegnet. Wir alle tragen sämtliche Anteile in uns, nur die Ausprägung oder die Ausgewogenheit der mütterlichen und väterlichen Anteile machen den Unterschied.

Die weiblichen Aspekte sind beschützend, nährend, tröstend, aufmunternd, liebend, haltend, umsorgend, wärmend und genau das, können wir durch jeden Menschen erfahren, wenn die Balance der männlichen und weiblichen Aspekte im eigenen Sein vollzogen wurden. Auch Geborgenheit und Barmherzigkeit sind ganz wesentliche Bestandteile eines „mütterlichen“ Wirkens.

Ehren wir heute zum Muttertag nicht nur alle Mütter und Frauen, sondern auch die mütterlichen Anteile und Aspekte in JEDEM Menschen! Ehren wir das Wunder, dass uns das „Mütterliche-Sein“ überall, durch jede Erfahrung, durch jedes Lebewesen begegnen kann.

Entscheidend für das Empfangen von mütterlicher Fürsorge, Geborgenheit, Wärme und Liebe ist die Aufhebung unserer starren Vorstellung davon, durch wen uns diese Eigenschaften zuteil werden sollen. Die Erwartung sorgt dafür, dass der Mensch ständig abwartend auf der Suche nach ETWAS ist und die Erfüllung dessen ausschließlich glaubt, im Außen finden zu können.

Vielleicht nutzt der Eine oder Andere den heutigen Tag einmal dazu, sich zu fragen, wo im eigenen Wirken und im Umgang mit anderen Menschen eine Balance möglicherweise fehlt und des näheren Hinguckens bei sich selbst bedarf.

Es geht heute am MUTTERTAG nicht ausschließlich darum, Liebe und Interesse zu zeigen und sich ganz besonders um die Frau zu kümmern, die uns unser Leben geschenkt hat. Für mich geht es auch darum, sich einmal Gedanken darüber zu machen, wie nährend, liebend, beschützend und barmherzig wir uns selbst, unseren Mitmenschen gegenüber verhalten. JEDER EINZELNE!! Aus meiner Sicht fällt es sehr vielen Menschen meist leicht, sich zu beklagen, doch nur wenige sind sich dessen bewusst, dass sie selbst es sind, die eine Veränderung herbeiführen können. Nicht im ANDEREN, sondern immer nur in SICH!!!

Wir ALLE erleben Mutter Natur, die uns mit ihrer bedingungslosen Fülle und Liebe beschenkt. Die jedem von uns immer wieder und unermüdlich mit ihren lebensspendenden Eigenschaften zeigt, was es bedeutet, unermüdlich zu geben. Ohne nach dem WARUM zu fragen und ohne etwas dafür zu erwarten!

Mütterlich zu handeln obliegt dem tiefen Bewusstsein von der „Einheit mit Allem“, unserer Verbundenheit untereinander. Jeder Gedanke, jede Handlung, jeder von uns kann somit dazu beitragen die Liebe, den Frieden, die Freude und Heilung auf unserem Planeten und im jeweiligen Gegenüber zu bewirken.

Werde auch du dir deiner mütterlichen, wundervollen Eigenschaften bewusst und nähre dich und dein Umfeld mit der unendlichen Liebe deiner Mütterlichkeit. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein Mann oder eine Frau bist!

Wir alle wünschen uns im Grunde unseres Herzens ein liebevolles und beschütztes Leben. Geben wir diesen Schutz und unsere Liebe bereitwillig in die Welt :-)!

Ich wünsche von ganzem Herzen einen gesegneten und wundervollen Tag.

Stefanie

 

Besuche mich doch einmal unter https://stefaniewill.com/

(c) Text und Bild, Stefanie Will

Advertisements

5 Kommentare zu “Mütterlich(es)-SEIN im ALLGEMEINEN – Gedanken zum Muttertag…

  1. Danke…ja es war ein schöner Tag.
    Wünsche Dir einen wunderbare schöne neue Woche…
    ❤ lichen Gruß Lis

  2. Danke! Ich kann nur immer wieder staunen, über die Art und Tiefe Ihrer Gedanken. Sonnige Grüße
    Ludwig

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s