LIEBE und Beziehungen im Dezember 2016…

In diesem Monat scheint sich bei vielen Menschen sehr viel zu bewegen, was ich in meinem Umfeld rundherum hautnah miterleben kann.

Es geht in erster Linie um LIEBE und BEZIEHUNG.

Sehr viele können nicht mehr das aufrecht erhalten, was anscheinend jahrelang funktioniert hat. Doch zu Funktionieren war noch nie das Richtige, nur wollte bisher niemand wirklich hinschauen und den allermeisten fehlte der Mut, daran etwas aktiv zu verändern. So kam es, dass sehr viele Menschen in Beziehungen und Ehen ausharrten, die sie seit Jahren nicht mehr als erfüllend empfanden.

Diese Beziehungsmenschen hatten somit in der Vergangenheit meist nicht die Gelegenheit, sich selbst zu erfahren und kennenzulernen. Sie wussten oftmals nichts davon, dass zunächst Ihre Selbstliebe wachsen sollte, um LIEBE wahrhaftig leben zu können.
Sie übernahmen Beziehungsformen von ihren Eltern und Großeltern, ohne diese zu hinterfragen und wunderten sich nicht selten, warum sie nicht das Wohlbefinden erreichten, was sie erwartet hatten.

Erst heute morgen traf ich einen Freund, der seit über 20 Jahren verheiratet ist und wann immer ich ihn in den vergangen Jahren gesprochen hatte, mir stets eher wehleidig und traurig berichtete, dass seine Ehe nicht so sei, wie er es sich wünscht. Sich zu trennen, um einmal zu sich selbst zu finden, kam für ihn nie in Betracht.
Heute erzählte er mir, dass sie sich trennen…. Für mich keine Überraschung….

Dezember 2016, Weihnachten, das Fest der Liebe…… Ja, es ist ein Fest der Liebe und die LIEBE zeigt jedem von uns auf ihre Weise, was richtig und gut für uns ist!!

Manchmal müssen wir erst durch einen tiefen Schmerz gehen und es braucht Zeit, um die eigene Essenz fühlen und spüren zu lernen….

Der Zeitenwandel spült alles an die Oberfläche, was einer Transformation bedarf. Sich dagegen zu sträuben gelingt nicht länger, so sehr man auch dagegen angehen mag. Die Menschen werden nun mit ihren wahren Bedürfnissen und ihrem Kern konfrontiert, ob sie wollen oder nicht.
Den einströmenden und hochschwingenden Liebesenergien in diesem Monat kann sich niemand verwehren.

Ein Leben im Sparmodus oder Second-Hand-Format ist keine Option mehr und diese Konstellationen brechen auseinander.

Es gelingt NIEMANDEM aktuell vor sich selbst davonzulaufen. Es zeigt sich bei jedem, was geheilt werden möchte. Viele werden auch in Form von körperlichen Symptomen konfrontiert und haben mit Krankheiten zu kämpfen. Doch auch in diesem Fall geht es um LIEBE!
Es geht immer nur um LIEBE und das gilt es zu verstehen!!!

Parallel dazu erleben auch viele Menschen plötzlich und unerwartet eine Wende in Bezug auf ungeklärte LIEBESBEZIEHUNGEN.
Es wird zusammengeführt, was zusammengehört und dieses Vertrauen, sollte jeder haben!!

Gebe dich diesen Zeiten hin und erschrecke nicht allzu sehr vor dem, was sich nun in deinem Leben offenbart. Es zeigt sich immer nur das, was lange überfällig ist und dringend einem Kurswechsel bedarf und auch wenn du es jetzt nicht nachvollziehen kannst, zu deinem Besten ist.
Freue dich und empfange jede Veränderung mit offenen Armen und einem liebenden Herzen.

Vertraue darauf, dass du auf dem richtigen Weg bist!!!

Hab keine Angst vor neuen Situationen oder Entscheidungen. Du hast ein Recht auf DEIN Leben und unser aller Leben ist ein Geschenk, welches wir freudig begrüßen und leben sollten.

Halte nicht länger fest, was gehen möchte. Bedenke immer, dass nur DU allein für dein Wohl und Glück zuständig bist. Verirre dich nicht in Schuldzuweisungen und verharre nicht im Leid.

Laufe nicht weiter irgendwelchen Illusionen hinterher und versuche nicht etwas zu SEIN oder zu erreichen, was in der heutigen ZEIT anders gelebt werden möchte.

Von ganzem Herzen und in LIEBE

Stefanie

 

(c) Foto und Text 2016 Stefanie Will

Advertisements

Ein Kommentar zu “LIEBE und Beziehungen im Dezember 2016…

  1. Seit Juli bin ich im Vorruhestand und werde in vielem ruhiger und gelassener (dazu habe ich 62 Jahre gebraucht :mrgreen: ).
    Was mir seitdem gut gelingt, sind zwei Dinge: abzuwarten, denn alles entwickelt sich so, wie es soll, wir können nichts erzwingen oder beschleunigen.
    Das andere ist die Tatsache, dass man nur selbst etwas ändern kann, wenn einem bestimmte Dinge, z.B. in einer Beziehung nicht mehr gefallen. Manchmal ist ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende. Manchmal hilft auch ein wenig Abstand voneinander, um wieder Gemeinsames zu finden…

    Das Leben ist eine wahre Herausforderung – tagtäglich!

    LG Anna-Lena

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s