Aktuelle Energie- und Zeit-„Qualität“ …


Nun haben wir bereits mehr als die Hälfte des letzten Monates des Jahres 2017 hinter uns gebracht.
Die Zeit vergeht noch rasanter, als wir es bereits in den vergangenen Monaten gewohnt waren und es bedarf umso mehr unserer Kraft, um „Gewohntes“ aufrecht erhalten zu können.

Selbst ein normaler Alltagsablauf bedarf heute eines höheren Energieaufwandes, als dies noch vor einiger Zeit der Fall war.
Jeder wird es mittlerweile auf irgend eine Weise spüren und am eigenen Körper erfahren haben. Denn ganz gleich, um was es geht…..wir werden mit zunehmender Zeitbeschleunigung immer mehr gefordert, was unseren Körper und unseren Geist regelrecht erschöpft.

Es scheint so, als ob sämtliche Strukturen, Geläufiges, Liebgewonnenes und jahrzehntelange und vertraute Traditionen zusammenbrechen und umso mehr unserer Anstrengung bedürfen, noch einen Hauch oder Rest davon am Leben zu erhalten. Die mit Weihnachten in Verbindung gebrachte besinnliche Zeit fällt uns nicht mehr zu, so wie es früher gewesen zu sein scheint.

Jeder selbst bestimmt nun, was er erfährt und die Eigenverantwortung für ALLES, was uns widerfährt oder ausbleibt, kommt immer mehr und zeitnah zum Vorschein.

Hierbei geht es darum, dass wir uns nicht davon anstecken lassen, Feierlichkeiten wie Weihnachten keinerlei Bedeutung mehr beizumessen. WIR sind es, die das, was uns wichtig und wertvoll erscheint, am Leben erhalten müssen und WIR sind es, die parallel dazu NEUE WEGE einschlagen dürfen, um etwas in höchstem Maße BEDEUTSAMES für unser aller Zukunft auf unserem Planeten zu verankern.

Niemand kann sich mehr verstecken, ohne unerkannt zu bleiben. Niemandem wird es mehr gelingen, etwas von sich weg zu schieben, ohne nicht im selben Moment zu spüren, dass es in SEINER Verantwortung liegt, wie Schöpfung erfahren wird.

Eine Phase der immensen Herausforderungen und unter dem Druck der beschleunigten Zeitwahrnehmung kommen viele Menschen kaum zum Luftholen. Aktuell überschneiden sich unterschiedliche „Realitäten“, die für einige Verwirrung sorgen können, was im „Verhalten“ vieler Menschen offenkundig wird.

Entscheidender denn je, ist unsere Bereitschaft und Ausrichtung auf eine friedvolle und „gesunde“ Welt auf allen Ebenen. Dies erfordert unseren täglichen geistigen Einsatz und unsere Liebe und unser Mitgefühl für alles, was sich auf unserem Planeten zeigen möchte, bevor Wandlung geschehen kann.

Das „Chaos“ hat noch nicht seinen Höhepunkt erlangt und deswegen zählt jeder Einzelne in seiner bewussten Lebensgestaltung, Focussierung und Bereitschaft, das NEUE aktiv mitzugestalten.

Lasse dich dabei nicht allzu sehr von deinen Sinneserfahrungen und äußeren Geschehnissen „täuschen“ und in die Angst treiben, sondern vertraue und (er-) lebe dein Leben aus der inneren und wahrhaftigen Überzeugung darauf, dass wir eine neue, freud- und liebevolle sowie „gesunde“ Welt hervorbringen werden.

Löse dich von alten Beschränkungen und Menschen, die dich „festhalten“ und in deinem Wachstum reduzieren. Du allein bist dir und deinem „Glück“ verpflichtet und bestimmst den weiteren Weg deines bedeutsamen Weges, der auch anderen Menschen den Mut und das Vertrauen schenken kann, an sich selbst zu glauben und zentriert voranzuschreiten.

Spüre gute Hoffnung, trotz aller zeitweiliger Unsicherheiten und verliere niemals die Lust auf Veränderung in ihrer Neuartigkeit und Schönheit!!
Sei voller Offenheit und Freude für das, was kommen wird.

Nimm dir ganz bewusst den Raum, den es benötigt, um dich mit deiner Quelle zu verbinden, um den täglichen Reizen gewachsen zu sein und dein alltägliches Erleben voller Wertschätzung und Dankbarkeit entgegenzunehmen. Sei durch dein BewusstSEIN ein Segen für den großen Wandel, und verbinde dich mit dem Zauber des Neuen, der sich gerade vollzieht.

Von Herzen
Eure Stefanie

 

Foto und Text: Stefanie Will

Advertisements

Hinterlasse gerne einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s