Absichtslosigkeit…

Absichtsloses Sein beinhaltet einen berauschenden Zauber.

Es ist die vollkommene Hingabe an sich selbst und jeden einzelnen Augenblick.
Es ist die Unschuld des Neuen und die Leichtigkeit des strahlenden Jetzt-Momentes.
Es ist die Freiheit, der Gegenwart die Zeit zu nehmen.

Wer absichtslos IST, verfolgt in seinem Handeln und SEIN keinerlei Erwartungen und Wünsche.

Er begehrt, verfolgt und beabsichtigt NICHTS.

Die Absichtslosigkeit entspringt der unbändigen Liebe und entzieht dem Sein jeglichen künstlichen Druck, der uns glauben lässt, etwas Bestimmtes tun zu müssen.

Es ist ein sich Fallenlassen im tiefen Vertrauen der Einzigartigkeit des Erleben und SEIN.
Es ist die Aufgabe von Allem, was uns das Hier und Jetzt entzieht.
Es ist ein beständiges Loslassen und Lösen von persönlichen Bestrebungen.

Handlungen werden unbeabsichtigt und ungeplant auf ganz natürliche Weise vollzogen, ohne dabei ein Resultat zu fixieren.
Worte werden nicht zurechtgelegt und wir ergreifen keinerlei Bemühungen uns „passend“ darzustellen.

Der jeweilig unberührte Moment dient dir dabei, ein Diener Gottes zu SEIN.

– Stefanie Will –

(c) Text und Foto: Stefanie Will

http://www.stefaniewill.com

Advertisements

Buchveröffentlichung „Seelen-Lichtblicke“

UA_0012030155_Cover_U1

Ich freue mich, Euch mitteilen zu können, dass mein Buch
„Seelen-Lichtblicke“ am 28.06.2016 veröffentlicht wurde und nun erhältlich ist.

Dieses Buch entstand aufgrund vieler Zuschriften von Lesern meines Blog sowie privaten „Freunden“, die mich stets darauf angesprochen haben, wie schön es wäre, wenn es von meinen Beiträgen und Texten ein Buch gäbe.

Sie alle wünschten sich ein Buch, welches sie jederzeit zur Hand nehmen können, um sich durch meine Kurztexte im Alltag immer mal wieder nach Bedarf inspirieren zu lassen.

Ich habe mir diesen Wunsch zu Herzen genommen und du findest in „Seelen-Lichtblicke“ kurze Texte zu 83 unterschiedlichen Lebensthemen. Wenn dir meine Beiträge bisher gefallen haben,  dann ist es genau das Richtige für DICH!

Freue mich, wenn auch DU es lesen wirst. 

UA_0012030155_Cover_U4(1)

Ihr könnt es in jeder stationären Buchhandlung erwerben oder aber über einen der Online-Buchshops bestellen. Bei Amazon, Hugendubel.de, Buch.de, Buch24.de und Buchhandel.de ist es bereits gelistet und alle anderen Shops werden in den nächsten Tagen folgen.
 
Titel: Seelen-Lichtblicke -Metaphysische Vielfalt –
Autorin: Stefanie Will
ISBN: 9783740711771
Seiten: 184
 
Als E-Book wird es in ca. 14 Tagen zu erhalten sein.
 
Von Herzen alles Liebe  ❤
 
Stefanie Will
(c) Copyright Cover Stefanie Will, Twentysix 2016
Coverbild Stefanie Will, Ammersee 2016

Mütterlich(es)-SEIN im ALLGEMEINEN – Gedanken zum Muttertag…

Pfingstrosen

In unserer Gesellschaft richtet sich der Muttertag fast ausschließlich an die Frauen unter uns, die selbst Mutter sind.

Für mich geht es an diesem Tag eher um das Mütterlich(es)-SEIN im ALLGEMEINEN und dies betrifft nicht nur Frauen.

Denn wir ALLE, Männer und Frauen, sind mit mütterlich geistigen Eigenschaften gesegnet. Wir alle tragen sämtliche Anteile in uns, nur die Ausprägung oder die Ausgewogenheit der mütterlichen und väterlichen Anteile machen den Unterschied.

Die weiblichen Aspekte sind beschützend, nährend, tröstend, aufmunternd, liebend, haltend, umsorgend, wärmend und genau das, können wir durch jeden Menschen erfahren, wenn die Balance der männlichen und weiblichen Aspekte im eigenen Sein vollzogen wurden. Auch Geborgenheit und Barmherzigkeit sind ganz wesentliche Bestandteile eines „mütterlichen“ Wirkens.

Ehren wir heute zum Muttertag nicht nur alle Mütter und Frauen, sondern auch die mütterlichen Anteile und Aspekte in JEDEM Menschen! Ehren wir das Wunder, dass uns das „Mütterliche-Sein“ überall, durch jede Erfahrung, durch jedes Lebewesen begegnen kann.

Entscheidend für das Empfangen von mütterlicher Fürsorge, Geborgenheit, Wärme und Liebe ist die Aufhebung unserer starren Vorstellung davon, durch wen uns diese Eigenschaften zuteil werden sollen. Die Erwartung sorgt dafür, dass der Mensch ständig abwartend auf der Suche nach ETWAS ist und die Erfüllung dessen ausschließlich glaubt, im Außen finden zu können.

Vielleicht nutzt der Eine oder Andere den heutigen Tag einmal dazu, sich zu fragen, wo im eigenen Wirken und im Umgang mit anderen Menschen eine Balance möglicherweise fehlt und des näheren Hinguckens bei sich selbst bedarf.

Es geht heute am MUTTERTAG nicht ausschließlich darum, Liebe und Interesse zu zeigen und sich ganz besonders um die Frau zu kümmern, die uns unser Leben geschenkt hat. Für mich geht es auch darum, sich einmal Gedanken darüber zu machen, wie nährend, liebend, beschützend und barmherzig wir uns selbst, unseren Mitmenschen gegenüber verhalten. JEDER EINZELNE!! Aus meiner Sicht fällt es sehr vielen Menschen meist leicht, sich zu beklagen, doch nur wenige sind sich dessen bewusst, dass sie selbst es sind, die eine Veränderung herbeiführen können. Nicht im ANDEREN, sondern immer nur in SICH!!!

Wir ALLE erleben Mutter Natur, die uns mit ihrer bedingungslosen Fülle und Liebe beschenkt. Die jedem von uns immer wieder und unermüdlich mit ihren lebensspendenden Eigenschaften zeigt, was es bedeutet, unermüdlich zu geben. Ohne nach dem WARUM zu fragen und ohne etwas dafür zu erwarten!

Mütterlich zu handeln obliegt dem tiefen Bewusstsein von der „Einheit mit Allem“, unserer Verbundenheit untereinander. Jeder Gedanke, jede Handlung, jeder von uns kann somit dazu beitragen die Liebe, den Frieden, die Freude und Heilung auf unserem Planeten und im jeweiligen Gegenüber zu bewirken.

Werde auch du dir deiner mütterlichen, wundervollen Eigenschaften bewusst und nähre dich und dein Umfeld mit der unendlichen Liebe deiner Mütterlichkeit. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein Mann oder eine Frau bist!

Wir alle wünschen uns im Grunde unseres Herzens ein liebevolles und beschütztes Leben. Geben wir diesen Schutz und unsere Liebe bereitwillig in die Welt :-)!

Ich wünsche von ganzem Herzen einen gesegneten und wundervollen Tag.

Stefanie

 

Besuche mich doch einmal unter https://stefaniewill.com/

(c) Text und Bild, Stefanie Will

Erwartungen

Erwartung ♥

Viele Menschen befinden sich permanent in einem Zustand der Erwartung. Sie erwarten ein bestimmtes Verhalten von ihren Mitmenschen, Ihren Partnern und ihren Kindern, sie erwarten eine entsprechende Reaktion auf ihre Taten, sie erwarten Lob und Anerkennung am Arbeitsplatz, sie erwarten geliebt zu werden, sie erwarten glücklich zu sein, sie erwarten bestimmte Ereignisse in ihrem Leben, sie erwarten und erwarten und erwarten………

Doch sie übersehen dabei, dass sie nur ihre eigenen Bedürfnisse im Focus haben und sich alles um sie selbst dreht. Sie stellen sich voller Erwartung in den Mittelpunkt ihres Lebens mit Forderungen an ihre Umwelt, für ein in der Zukunft liegendes Ereignis.
Sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen ist grundsätzlich nicht verkehrt, doch die Motivation dahinter ist ausschlaggebend.

Wenn Du Dich in einem Zustand der Erwartung befindest, übst Du automatisch Druck aus. Du bist nicht offen, für das, was sich in Deinem Leben zeigen möchte. Du lässt gar kein anderes Resultat, als das von Dir Erwartete zu. Wenn Deine Erwartung nicht erfüllt wird, bist Du enttäuscht, zornig oder niedergeschlagen.

Doch bedenke, dass diese Erwartung EINEM Gedanken Deiner Vorstellung von einer möglichen Erfahrung entspringt, die DU so und nur so akzeptieren möchtest.
Das Leben und die unzähligen Möglichkeiten unserer Erfahrungswelt, geht jedoch ganz eigene Wege, die uns manchmal nicht gleich zugängig sind.

Versuche Dich von Erwartungen und entsprechend eingrenzenden Gedanken Deiner Vorstellung, wie etwas zu sein hat, zu lösen.
Du befindest Dich, wenn Du in einer Erwartungshaltung steckst, in einem unbewussten Widerstand für das, was tatsächlich IST.

Wenn es Dir immer mehr gelingt, Dich von Erwartungen zu lösen, wirst Du wahre Wunder erleben. Denn Deine entspannte Haltung Dir selbst und Deinen Mitmenschen gegenüber, wird nicht ohne Wirkung bleiben. Ganz ohne Druck, werden Dir Dinge widerfahren, die Deine Erwartungen bei weitem übertreffen werden.

Von Herzen ♥
Stefanie