Irrtum von spirituell(em) „Wissen(den)“ …

NIEMAND sollte dem irrtümlichen Glauben verfallen, dass er SEINE Wahrheit als DIE WAHRHEIT erkannt hat.

NIEMAND von uns kann wissen, was wir noch NICHT WISSEN.

NIEMAND kann behaupten, die letztendliche Wahrheit gefunden oder erfahren zu haben.

NIEMAND unterliegt nicht dem zeitweiligen Irrtum, sich selbst dabei zu überschätzen.

NIEMAND kann seine Erfahrungen zur Erkenntnis eines anderen nutzen.

NIEMAND kann (s)ein Konzept für „Suchende“ als allgemeingültig erklären.

NIEMAND (em) steht es zu, sich anzumaßen, durch sein Wissen ÜBER anderen Menschen zu stehen.

WIR ALLE suchen und finden, lernen und lehren, irren und wissen, glauben und zweifeln, verstehen und vermuten, verbinden und trennen, sehen und übersehen.

Was fast ALLE dabei übersehen, ist, dass JEDER genauso SEIN darf, wie er IST und jede Wahrheit wahr ist!

ALLE sind auf einem einzigartigen WEG, der letztendlich von NIEMAND ANDEREM wirklich „erfasst“ werden kann.

Leben und glauben wir nur das, was wir selbst erfahren, denn alles andere sind Informationen und Inspirationen.

Der Glauben zu WISSEN, ist bereits ein Irrtum in sich .

WISSEN ist unendlich und durch kein WISSEN reduzierbar.

Von Herzen ❤

Stefanie

(c) Copyright Text und Foto 2017, Stefanie Will

Advertisements

Gleichmütig SEIN…

 

 

 

 

 

 

 

Gleichmut ist das vollkommen achtsame Erfahren
der inneren Gefühlswelt,
ohne uns davon im äußeren Tun zu etwas hinreißen zu lassen,
was dem befriedeten Geist nicht dienlich ist.

Wer sich in einem gleichmütigen Gesinnungszustand befindet,
ist nicht gleichgültig oder tatenlos,
sondern fließt über vor Kraft und Energie,
ohne diese als Reaktion im Außen zur Schau tragen zu müssen.

Der gleichmütige Mensch hält seinen Emotionen und Gefühlen stand
und läuft weder vor ihnen,
noch vor aufkommenden Ängsten und Befürchtungen davon.

Sein Geisteszustand ist zentriert und friedvoll,
da er weiß, dass nicht jedes innere oder äußere Erleben
seiner Handlungsweise bedarf.

– Stefanie Will –

Text aus dem Buch: „Seelen-Lichtblicke“, Stefanie Will
Foto: Stefanie Will

Gehe mit ganz viel Kraft, Mut, Liebe, Vertrauen und Entschlossenheit in das Neue Jahr 2017…

Der heutige, letzte Tag des Jahres 2016 zeigt sich in der Region, in der ich lebe, von seiner prachtvollsten Seite.
Strahlend blauer Himmel, wundervoller, Kraft spendender Sonnenschein, vom Frost überall funkelnde Eiskristalle an Ästen und Zweigen und eine Helligkeit, die mein Herz und meine Seele verzaubert.
 
Dieser Tag ist an Schönheit nicht mehr zu übertreffen und ich sehe dies als eine Aufforderung an uns ALLE, das Gute, Gerechte, Friedvolle, Harmonische, Liebevolle, Schöne, Leuchtende und Mitfühlende in uns selbst zu focussieren und somit durch unser Handeln und Sein im neuen Jahr 2017 sichtbar werden zu lassen.
 
Wir selbst sind es, die unsere Welt gestalten und unser Bewusstsein entscheidet darüber, mit welchen Augen wir die Welt und ihre Geschehnisse betrachten.
Es liegt an DIR, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest und welchen Meldungen du folgst.
Es liegt an DIR wem oder was du mit deinen Gedanken Energie und Macht schenkst!
Ob du dich in permanente Angst und Schrecken versetzen lässt, oder ob du deine Fähigkeit, dich deiner Eigenverantwortung zu stellen und somit eine Neuausrichtung in dir und somit auch nachfolgend in deinem Umfeld bewirken kannst, bewusst nutzen wirst.
 
Natürlich kannst du dir gute Vorsätze für das herannahende Jahr machen, doch sei mal ehrlich, hat das jemals wirklich funktioniert?
 
Viele Menschen sind froh, dass 2016 vorüber ist und hoffen auf ein besseres Jahr 2017. Doch wo ist bei diesem Wunsch die Eigenverantwortung und das Wissen darüber, dass WIR die Schöpfer unseres Lebens sind….
 
Wer hofft, ist nicht in der Ausrichtung seiner göttlichen Quelle. Dieser Mensch zeigt Abhängigkeit und Ausgeliefertsein und richtet seine Erwartung nach Außen. Willst du weiterhin abhängig und ausgeliefert SEIN? Oder möchtest du selbst über deine Befindlichkeit, deine Gedanken und Emotionen entscheiden?
 
Verändere DICH und dein Bewusstsein, verändere DEINE ganz persönlich Art zu leben, entscheide dich für ein eigenverantwortliches SEIN, gehe ins Mitgefühl, sei für deine Mitmenschen da, sei DU selbst und werde dir deiner ganz persönlichen und positiven Macht bewusst.
Unterstütze nicht länger das alte Denken, das egoistische und materialistische nach vorne Streben, um unsere Erde und ihre Bewohner auszubeuten, um dich in scheinbaren Sicherheiten zu wägen, die in Wahrheit nicht existieren und eine Lüge sind.
Höre auf, dich auf dein Leid und das Leiden in der Welt zu konzentrieren und erschaffe eigenverantwortlich das, was du dir von Herzen für dich und jedes Lebewesen aus tiefstem Herzen auf unserer Erde wünschst.
Lebe und sehe jeden einzigartigen JETZT-MOMENT und handele entsprechend aus deinem wahren Selbst heraus.
Dieser Vorsatz, immer nur im JETZT zu SEIN und wahrzunehmen, was tatsächlich gerade ist, was du tatsächlich siehst und was dich betrifft, ohne dich von deinen Gedanken in eine erschütternde, einengende und Angst schürende Welt entführen zu lassen, ist Vorsatz genug und wird dich in eine neue Welt führen, die du so noch gar nicht gesehen hast.
 
Bleibe bei dir und dem, was DU in Wahrheit bist! Viele glauben, es handele sich hierbei um Egoismus, weil sie die Wahrheit hinter dieser Aussage noch nicht verstehen können. Es hat mit Egoismus nichts, aber auch rein gar nichts zu tun, wenn wir klar sehen und verstanden haben, was uns tatsächlich beeinflusst und verheerende Auswirkungen auf unseren Geist, unseren Körper und unsere Seele hat.
In dir selbst findest du alle Antworten, die du benötigst. Gebe die Verantwortung nicht länger ab, sondern sei das göttliche Wesen, dass du BIST!
Erfreue dich an jedem einzelnen Tag, wo du selbst für dich die Verantwortung trägst und der Mensch bist, der du sein möchtest und deine Handlungen und deine Worte übereinstimmen.
 
Von ganzem Herzen einen wunderbaren, friedvollen, harmonischen Silvesterabend und einen freudigen Start in ein Jahr, was uns unzählige Möglichkeiten der persönlichen aber auch kollektiven Veränderungen bieten wird.
 
Von ganzem Herzen ❤
Stefanie
(c) Text und Foto 2016, Stefanie Will

Freudige wahre „Weihnachtsgeschichte“…

Vor ein paar Tagen, genau am 20.12. 2016 war ich unfassbar gerührt.
 
Es gab am Vormittag einen Schlag an unserem Terrassenfenster und als ich nachschaute, lag ein kleines Vögelchen auf dem Rücken am Boden. Es hatte die Augen halb geschlossen und bewegte sich nicht mehr. Ich dachte, es würde sterben und das sollte in Liebe und Wärme und nicht draußen alleine und bei dieser Winterkälte geschehen.
 
20161220_134900_hdr-2Ganz schnell ging ich raus, nahm es vorsichtig hoch und ging zurück ins Wohnzimmer. Ich hüllte es in meine beiden Hände, um es zu wärmen und es war sichtlich dankbar und blieb ganz ruhig in meinen Händen liegen. Ich streichelte es unentwegt und sprach ihm unaufhörlich gut zu.
 
Nach einer Weile bewegte es zuerst seine Füßchen, dann richtete es sich auf…immer noch auf meiner Hand mit mir im Wohnzimmer sitzend und ich ging langsam mit ihm nach draußen. Es war so zutraulich und süß….
 
20161220_135016Als wir draußen waren….flog es dann davon und ich juchzte nur so vor Freude…… Es blieb noch eine ganze Weile auf einem Baum in unserem Garten sitzen und zwitscherte…
Was für berührende Minuten und das wenige Tage vor Weihnachten 😉 <3.
Jeder einzelne Tag steckt voller Wunder und Überraschungen :-).
Ich bin sehr dankbar über diese schöne Erfahrung….
(c) Text und Fotos Stefanie Will, 2016

Bewusst die WeihnachtsZEIT entschleunigen…

Eigentlich eine Zeit der Ruhe, Besinnlichkeit, Stille, Gemütlichkeit und Liebe.

Doch was geschieht tatsächlich um uns herum?

In den Wochen vor Weihnachten hetzen sehr viele noch mehr durch ihr so „kostbares“ Leben, als ohnehin schon das gesamte Jahr über. Es scheint so, als bestünde das Leben nur noch aus Konsum und Zeitproblemen. Tag für Tag rennt die Mehrheit der Menschen irgendwelchen Vorgaben hinterher, die auf diese Weise niemals erfüllt werden können.

Eine Tragik, die nicht nur während der Weihnachtszeit vorherrschend ist.

Viele Menschen befinden sich im Dauerstress und merken gar nicht mehr, welch wundervolle Glücksmomente unbeachtet an ihnen vorüber ziehen. Viele Menschen spüren sich leider selbst nicht mehr.

Ein Blick, ein Lächeln, ein magischer Sonnenuntergang, spielende Kinder, eine unerwartete Begegnung, wundervolle Schneekristalle, eine zugefrorene Eisfläche oder unzählige Dinge mehr, entgehen ihnen.

Viele glauben, der Konsum, die Geschenke müssten immer noch größer, ausgefallener und kostspieliger ausfallen. Sie meinen, alles müsste stets eine Steigerung erfahren. Doch wozu das alles?

Was zählt denn wirklich in unserem Leben? Alle unsere Anhäufungen werden uns niemals erfüllen und glücklich machen!!

Ist es nicht vielmehr ein gemeinsam verbrachter Tag innerhalb der Familie oder mit Freunden in gegenseitiger Aufmerksamkeit, gemeinsame Mahlzeiten im Familienkreis, ein Spiele- und Bastelnachmittag mit den Kindern, gemeinsames Kochen, ein Winterspaziergang, gemeinsame Unternehmungen und vor allem das einander achtsame Zuhören.

Sich gegenseitig wirklich wahrnehmen und Zeit miteinander zu verbringen.

Wieviele Kinder sind sich selbst überlassen und das selbst in Familien, in denen es nicht darum geht, unbedingt Geld verdienen zu müssen.

Anscheinend sind sich nur wenige Menschen, ihrer kostbaren Lebenszeit tatsächlich bewusst.

Dann, wenn endlich Weihnachten gekommen ist, sitzen sie erschöpft und genervt beisammen, häufig kommt es zu unguter Stimmung und am Ende sind alle froh, wenn es vorüber ist und jeder wieder in seine „schräge“ Welt zurückkehren kann, in der vorherrschend eine eher kühle Atmosphäre und eine gewisse Oberflächlichkeit zum Alltag geworden ist.

Warum lassen (fast) alle Menschen sich dermaßen unter Druck setzen?

Wenn DU dich in dieser Beschreibung wiederfinden solltest, dann halte inne, stelle dir einmal ernsthaft die Frage, ob es das ist, was du dir aus tiefstem Herzen für dich und deine Lieben wünschst??

DU entscheidest! DU triffst die Wahl darüber, wie du dein Leben lebst! DU hast jeden Tag die Wahl und darfst immer wieder aufs Neue entscheiden, was du dir und deinem Umfeld zumuten möchtest.

Habe den Mut, dein Leben anders zu gestalten und fange nun in der Weihnachtszeit damit an!

Erfreue dich an wundervollen Gerüchen, leckeren Plätzchen und Lebkuchen, genieße ganz bewusst das Beisammensein, erfreue dich an der Natur und komme zur Ruhe und erlebe die Weihnachtszeit einmal vollkommen NEU.

Tatsächlich herzerwärmend und erfüllend

Sei allzeit dankbar, die ZEIT mit den Menschen verbringen zu können, die aktuell deinen Weg begleiten.
Jederzeit kann das Leben unverhofft eine Wende erfahren und es wäre unglaublich traurig und schade, wenn die Dinge, die du glaubst später erleben , sagen oder erledigen zu wollen, nicht mehr getan werden können.

JETZT ist das Leben und es kann in jedem Moment bei jedem von UNS zu Ende sein. Bei diesem Gedanken geht es nicht darum Angst zu bekommen, sondern vielmehr darum, sich bewusst zu werden, dass wir immer nur im gegenwärtigen Moment das Beste von uns selbst SEIN und LEBEN können

Entschleunige dein Dasein, schaue genau hin, lasse dich berühren und bewege dich achtsam innerhalb deiner Lebenszeit!

Wir können nichts erzwingen und auch nichts festhalten, aber wir können in Liebe und Dankbarkeit behutsam und achtsam mit anderen Menschen umgehen.
Genauso, wie wir in liebender Selbstfürsorge unsere ganz eigenen Vorstellungen und Wünsche leben und verwirklichen sollten.

ZEIT, LIEBE, MITGEFÜHL, RUHE, VERSTÄNDNIS, AUFMERKSAMKEIT…….ob für sich oder andere, das sind für mich kostbare und herzerwärmende Geschenke, die tatsächlich erfüllen sowie tiefe Freude und Glück bescheren………………….

Von Herzen
Stefanie

 

(c) Text und Foto 2016 Stefanie Will

Der spirituelle Weg, ein Weg ohne Konzept…

Der spirituelle Weg kann nur dann zu einer wahrhaft spirituellen Erfahrung werden,wenn es ein Weg ohne Konzept ist.

Erst wenn wir die gesamte Verantwortung nach innen genommen haben und allem bisher übernommenen sowie imitiertem Wissen entsagen, dann wird es uns möglich sein, wahre ERFAHRUNGEN zu machen.

Wenn wir aufhören, uns an irgendetwas festhalten zu wollen und wir die Unsicherheit aushalten können, völlig nackt und leer vor einer neuen Situation zu stehen.
Wenn wir uns dieser Nacktheit und Leere hingeben und voller Neugierde transparent werden.

Nur wenn wir hindurchschauen, durch das, was wir an archivierten Bildern und Prägungen in uns tragen und in einen leeren „Raum“ treten, wird unsere geistige Reife wachsen.

Denn jegliche Fixierung an die Vergangenheit hält uns von der wahren Wirklichkeit fern.

Die Offenheit für das Neue, das bisher Unerfahrbare offenbart sich nur in dieser inneren Bereitschaft, Leere und Stille.
Diese Bereitschaft kann eine gewisse Unsicherheit hervorbringen, die es zu durchschauen gilt.

Denn solange unser sicher gespeichertes Archiv von Bildern ,Vorstellungen und Konzepten vorherrscht, wird uns keine echte Begegnung und auch keine wahre Erfahrungseinsicht zuteil.

Nur der unverfälschte und reine Blick des Bewusstseins auf den Moment schenkt uns diese Transparenz.

Nur die Erfahrung des unvergänglichen, stets neuen und sich niemals auch nur annähernd gleichenden Momentes und die Neugier auf echte Begegnungen werden die wahren Werte und Kostbarkeiten unseres Daseins zu erkennen geben.

Diese Bewusstheit löst uns vollständig von vergangenem Leid und eröffnet uns die Möglichkeit zur sofortigen Vergebung und Versöhnung mit der Vergangenheit.

Halte dich nicht länger in einer verweigernden Haltung, sondern lebe unschuldig und befreit in der vollkommenen Verantwortung deiner Selbst.

Von Herzen ❤

Stefanie

(c) Copyright Text und Bild Stefanie Will

Buchveröffentlichung „Seelen-Lichtblicke“

UA_0012030155_Cover_U1

Ich freue mich, Euch mitteilen zu können, dass mein Buch
„Seelen-Lichtblicke“ am 28.06.2016 veröffentlicht wurde und nun erhältlich ist.

Dieses Buch entstand aufgrund vieler Zuschriften von Lesern meines Blog sowie privaten „Freunden“, die mich stets darauf angesprochen haben, wie schön es wäre, wenn es von meinen Beiträgen und Texten ein Buch gäbe.

Sie alle wünschten sich ein Buch, welches sie jederzeit zur Hand nehmen können, um sich durch meine Kurztexte im Alltag immer mal wieder nach Bedarf inspirieren zu lassen.

Ich habe mir diesen Wunsch zu Herzen genommen und du findest in „Seelen-Lichtblicke“ kurze Texte zu 83 unterschiedlichen Lebensthemen. Wenn dir meine Beiträge bisher gefallen haben,  dann ist es genau das Richtige für DICH!

Freue mich, wenn auch DU es lesen wirst. 

UA_0012030155_Cover_U4(1)

Ihr könnt es in jeder stationären Buchhandlung erwerben oder aber über einen der Online-Buchshops bestellen. Bei Amazon, Hugendubel.de, Buch.de, Buch24.de und Buchhandel.de ist es bereits gelistet und alle anderen Shops werden in den nächsten Tagen folgen.
 
Titel: Seelen-Lichtblicke -Metaphysische Vielfalt –
Autorin: Stefanie Will
ISBN: 9783740711771
Seiten: 184
 
Als E-Book wird es in ca. 14 Tagen zu erhalten sein.
 
Von Herzen alles Liebe  ❤
 
Stefanie Will
(c) Copyright Cover Stefanie Will, Twentysix 2016
Coverbild Stefanie Will, Ammersee 2016

Vollkommenes Gewahrsein…

Gewahrsein

Im achtsamen, bloßen Verweilen und dem Heraustreten aus deiner Gedankenwelt,

wird Gewahrsein möglich.

Von Herzen

Stefanie

Besuche mich doch auch einmal unter https://stefaniewill.com/

(c) Copyright Text Stefanie Will 2016

Bild

Alles auf Null und noch einmal von Vorne…

UA_0012020834_Cover_U1(1)

Ich freue mich, Euch und Ihnen schon mal das Cover meines Buches präsentieren zu können.

In wenigen Tagen, wird das Buch überall, sowohl als Paperback als auch als E-Book erhältlich sein.

Werde es dann hier noch einmal bekannt geben.

Dieses Buch liegt mir sehr am Herzen und es würde mich unglaublich freuen, mit meiner „Geschichte“ und meiner dadurch erlangten Sichtweise auf das Leben, sehr viele Menschen erreichen und inspirieren zu können.

UA_0012020834_Cover_U4

Von ganzem Herzen

Stefanie

Endlosigkeit im Jetzt…

Glade Creek Grist Mill - Summer

Wenn wir erkennen, dass ZEIT nur vom denkenden Geist erschaffen wurde

und wir uns somit durch eine riesengroße Illusion bewegen,

die in Wahrheit nicht existiert

und nur dazu dient, uns von unserem Selbst fernzuhalten,

dann erst begegnen wir unserer Endlosigkeit im Jetzt.

© Stefanie Will

Bildnachweis: slackley, „Glade Creek Grist Mill – Summer“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de