Der „Ort“, wo sich unsere Seele befindet…


Sehr viele Menschen glauben, dass sich unsere Seelen irgendwo IN unseren Körpern befinden. Doch dem ist nach meinem „Wissen“ nicht so!

Warum ich das mit einer solchen Gewissheit sagen kann, ist meine im Januar 2013 erlebte Nahtoderfahrung, in der ich deutlich erleben und fühlen konnte, wie Körper und Seele miteinander verbunden sind.

(Doch, das muss nicht DEINE Wahrheit sein 😉, somit entnehme gerne, was mit DIR in Resonanz geht )

Unsere Seelen sind außerhalb unseres Körpers, sie umgeben diesen schützend als runde bis ovale Energiestruktur und der Körper bildet sozusagen einen materialisierten Kern.

Wenn wir von Aura sprechen oder diese sogar wahrnehmen und sehen können, ist das unsere Seele, die entsprechend „leuchtet“, je nach dem, wie wir mit unserer Seele zusammenarbeiten und diese sich entwickeln kann.

Helle, lichtere und leuchtende Farben deuten auf feinstofflichere, geklärte Energien und somit positive „Qualitäten“ hin und dunkle, eher trübe Farben zeigen noch ungeklärte Bereiche und somit einen „Mangel“ an (Lebens-)Kraft, Positivität und Stabilität.

Die Farben der Aura sind stets ein sehr deutlicher Hinweis darauf, in welchem seelisch geistigen Gesundheitszustand sich der jeweilige Mensch befindet. Die Aura stellt sich ebenso immer entsprechend des jeweiligen Entwicklungsstandes der Seelenstruktur dar.

Krankheiten jeder Art sind ein Hilfeschrei unserer Seele, der sich auf physischer Ebene zum Ausdruck bringt, wenn wir uns zu weit von unserem Seelenweg entfernt haben.

Du kannst jederzeit Kontakt zu deiner Seele aufnehmen und diese liebevoll in deinen Alltag integrieren. Schaffe eine ganz bewusste Verbindung, um wieder einen Zugang zu der gesamten Weisheit und den Erfahrungen deiner Seele aus allen bisherigen Entwicklungsstufen und Inkarnationen durch sanfte Hinweise zu erhalten.

Unsere Seele ist der unsterbliche Teil von uns. Sie nährt uns mit ihrer bedingungslosen Liebe, wenn wir dies zulassen.

Schaffe eine bewusste Einheit DEINES Ganzen.

Der Verstand versucht diesen Kontakt zu unterbinden und deswegen ist es so wichtig unsere Gedankenwelt sehr bewusst zu pflegen und zu kultivieren, um wieder einen Zugang zu höheren geistigen Ebenen zu erhalten, die nur darauf warten, uns auf unserem individuellen Lebenspfad zur Seite zu stehen.

Wir ALLE sind viel mehr, als unser Körper und diese Erkenntnis schafft unbegrenzte Möglichkeiten, die wir in unser Leben einladen können. Wir sind geistige Wesen, die sich durch sich selbst in allen nur denkbaren Möglichkeiten erfahren dürfen.

Übe dich diszipliniert in Achtsamkeit, Gegenwärtigkeit und lade immer wieder die Stille und Ruhe in dein Leben ein, um dich mit deiner Seele verbinden zu können. Finde tiefes Vertrauen in dein SELBST und lerne so, mit ihr zu kommunizieren.

Alles, was uns von uns selbst wegrückt, jeglicher Stress, ein zu viel an Informationen und Aktionismus, Lärm und Zerstreuung, all das erschreckt deine Seele. Sorge gut für dich und versuche so oft es dir möglich ist, dem lärmenden Außenpegel zu entfliehen, um in höhere Energiebereiche vorzudringen, die dir Kraft, Mut, Positivität und Lebensfreude schenken.

Durch das Eingehen einer Verbindung mit unserer Seele wachsen wir in die wahre Natur des Menschen, die LIEBE und GEIST ist.

Von Herzen und in Liebe
Stefanie

 

(c) Copyright Text und Foto 2017, Stefanie Will

Advertisements

Deine Lebensaufgabe(n)…

Jeder von uns hat in dieser und jeder Inkarnation davor und in denen, die noch folgen werden, bestimmte Lebensaufgaben zu erfahren und zu lösen. Viele Erkenntnisse wollen gemacht werden und diese umfassen Erfahrungen in allen Bereichen. Sie umschließen leidvolle und glückselige Erlebnisse gleichermaßen.

Wer sich dessen bewusst (geworden) ist, wird ganz automatisch sehr ruhig und friedvoll in seinem Inneren und jegliche Form von (bisherigem) Vergleich, Bewertung und Verurteilung hat ein Ende.

Schon vor unserer Geburt legt unsere Seele fest, welche Lernaufgabe(n) ansteh(t)en und mit welchen Menschen (Seelen) diese vollzogen werden.
Bestimmte Aufgaben und Konflikte sollen gelöst werden, was allerdings nicht immer gelingen muss.

Viele Menschen sind viel zu sehr durch unsere Außenwelt abgelenkt, um ihre Seele überhaupt wahrzunehmen. Sie sind (noch) derart unbewusst und irritierbar, dass sie sich weit ab von ihrem Lebensziel bewegen.

Die Seele wird sich ständig durch unseren Körper versuchen, bemerkbar zu machen. Oft werden diese Hinweise und Signale nicht als solche verstanden oder übergangen.

Das, was viele als menschliche Höhepunkte deklarieren ist NICHT der tiefe Sinn unseres Lebens.

Diese Ablenkungen in Form von materiellen Sehnsüchten und machtgetriebenem Verhalten sorgen bei sehr vielen Menschen dafür, dass sie weder ihre Lebensaufgaben erkennen, noch lösen und sie ihre Lebenszeit aus geistiger Sicht fast „umsonst“ hier verbringen werden.

Dass es neben der materiellen Welt auch eine geistige Welt gibt und wir Menschen in Wahrheit geistige Wesen sind, die durch ihren Körper menschliche Erfahrungen machen dürfen, wissen sehr viele nicht und lehnen eine entsprechende „Vorstellung“ kategorisch ab. Sie entschuldigen häufig ihr rücksichtsloses und liebloses Gebahren mit der Aussage, sie hätten ja nur dieses EINE LEBEN.

Ich durfte die Tatsache, dass wir GEISTIGE WESEN sind aufgrund meines Nahtoderlebnisses erkennen und die geistige Welt in ihrer unfassbaren Schönheit erleben. Ich durfte nicht nur erkennen, sondern FÜHLEN und ERLEBEN, dass wir ALLE aus der EINEN Quelle stammen, wohin uns unser Weg auch zurückführen wird, um dann nach einer Weile erneut in einem menschlichen Körper zu inkarnieren.

Uns zunächst unserer Seele bewusst zu werden und sie mit unserem Körper zusammenarbeiten zu lassen schafft bereits eine wundervolle Voraussetzung, um ein „gesundes“ Leben führen zu können.

Denn unser Körper erkrankt, wenn wir GEGEN unsere Seele handeln und diese sich weder erhört noch gesehen fühlt.

(Auch das erfuhr ich am eigenen Leib und in meinem Buch „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“ könnt ihr miterleben, wie es möglich ist, ein zunächst schweres Schicksal im Endresultat voller Dankbarkeit zu bejahen)

Unsere Lebensaufgaben zu erkennen und diese infolge dankbar annehmen zu lernen, ganz gleich, wie schwer sie uns auch erscheinen mögen, ist ein weiterer Schritt, um eine innere Ausgewogenheit und Seelengesundheit herzustellen.

Sich der Einheit und dem Einheitsbewusstsein klar zu werden bringt automatisch LIEBE und NÄCHSTENLIEBE hervor, die ein großes Ziel jeder Seele ist.

Wir ALLE befinden uns auf dem gleichen und doch so unterschiedlichen und einzigartigem WEG.

Sich SELBST als geistiges Wesen zu erkennen und unsere Nächsten nicht herabzusetzen, anzugehen, zu bekämpfen, sondern auch ihren göttlichen Kern in ihnen zu ehren, ist eine von vielen Lebensaufgaben, die wir ALLE gemeinsam haben.

Von Herzen ❤

Stefanie

 

(c) Text und Foto, Stefanie Will

www.stefaniewill.com

 

Augenblick…

Zwei Augenpaare die sich im Vorübergehen begegnen
Bruchteile von Sekunden ineinander versunken
eine Seele schreit nach der anderen
der Verstand lässt beide weitergehen
ohne sich noch einmal umzudrehen.

Wundersame Lebendigkeit steigt wärmend auf
dieses Gefühl schien gänzlich verloren
Knie werden weich, wissen dennoch um ihren Weg
die Vertrautheit, das Gemeinsame
lässt die Zeit des Leidens vergessen.

Erfüllt von Liebe, tiefer als jedes Wort
nicht zu benennen ihre Intensität
tragend das Herz und tröstend im Sein
eng und für immer verbunden
jeder für sich ganz allein…

~ Stefanie Will ~

(c) Text und Foto 2017 Stefanie Will

http://www.stefaniewill.com

Heilung des gebrochenen Herzens…

Gebrochenes Herz heilt

Manchmal können Erfahrungen
so zu Herzen gehen,
dass unser Herz bricht.
 
Wir wurden verwundet,
schlimmer als das,
wir wurden gebrochen.
 
Allein und kraftlos
bleiben wir zurück
in der Leere der Erstarrung.
 
Unsere Würde missachtet,
unsere Seele geschunden,
und unsere Träume verloren.
 
Haltlos und kraftlos
ringen wir um festen Boden
und unser missachtetes Selbst.
 
Nie mehr soll uns derartiges
widerfahren und zum Schutz
ziehen wir uns zurück.
 
Jahre gehen ins Land
bis unser Herz heilt und
sich nur sehr langsam erholt.
 
Die Augen gerichtet zum Himmel
wo uns Trost zuteil wird und
sich behutsam ausweitet.
 
Eine Mauer errichtet,
so hoch und keinerlei Gedanken
an erneute Bindung.
 
Alles wurde bereits in der
Vergangenheit gelebt und
die Erinnerungen beleben den Tag.
 
Fest der Überzeugung, dass
keiner diese Festung je
durchbrechen kann.
 
Sich eingerichtet
Struktur geschaffen und
Selbstliebe geübt.
 
Erkenntnis, dass diese Erfahrung
dringend nötig war,
um frei und heil zu SEIN.
 
Körper, Geist und Seele
in vollkommener Harmonie
sich vereinen durften.
 
Liebe in der Tiefe des Selbstes gefunden,
die unsere Quelle ist
und niemals versiegt.
 
Dann plötzlich ein Gegenüber
wie aus dem Nichts erschienen
und das in sich ruhende Gemüt belebt.
 
Das Herz schlägt unruhig Alarm
und erinnert sich vergangener Tage,
doch die (Selbst-) LIEBE wird es alle Zeit gut beschützen…..
 
– Stefanie Will –
 
 
(c) Copyright Text und Bild 2016 Stefanie Will
Jeder Text und Beitrag darf gerne unter der Quellenangabe geteilt werden 🙂

Zwei liebende Seelen…

 

Liebespaar

Wenn wir einen Menschen nicht nur von ganzem Herzen, sondern auf tiefer Seelenebene lieben, die Süße und das Bittere zu einem Nektar werden,

wenn Zeit und Raum die Bühne verlassen, das Fordern dem Loslassen weicht,

wenn sich die Dunkelheit mit dem Licht vereint, die funkelnden Sterne sanft den Boden berühren,

wenn das Durcheinander zunehmend Ordnung schafft, der Herzschlag einer lauten Trommel gleicht,

wenn Freiheit die Kontrolle ziehen lässt, das Gespräch ohne Worte im Schweigen vollzogen wird,

wenn die Schwere zur Leichtigkeit sich wandelt, die Erwartungen vollständig aufgelöst,

wenn nichts und niemand diesen Platz ausfüllen kann, die Liebe eher sich selbst hingibt,

wenn alte Wunden heilen und Heilung geschieht, die eine Seele still nach der anderen schreit,

wenn man einander einfach nicht vergessen kann, der Verstand vor dieser Ebene machtlos ist,

wenn die Trennung keine Trennung bedeutet, wenn Verletzungen erkannt und vergeben,

wenn durchdringende Bedingungslosigkeit das Herz erfüllt,

wenn vollkommene Gewissheit dem irrigen Chaos folgt,

wenn Individualität und Gemeinsamkeiten gleich bedeutend,

wenn das Ich und das Du sich als Einheit erfassen,

wenn die Formlosigkeit die Beziehungsform ersetzt,

wenn dies alles geschieht,

dann ist etwas Bedeutsames und Wundervolles zwischen zwei Liebenden im Gange.

von ganzem Herzen ♥ ♥

Stefanie

© Copyright Text, Stefanie Will

Bildnachweis: Magic1102, „Liebespaar“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

Strahlende Seele…

Niagra Falls, USA (piqs.de ID: 8bb174b2c8560fc1d32f914968bca739)

 Bringe Deine Seele mit jeder Stufe der Erkenntnis mehr zum Strahlen. 

Folge voller Freude ihren vielfältigen Hinweisen.

Deine Intuition offenbart Dir die Sprache Deiner Seele.

Lasse Dich von Deinem Seelen-Selbst leiten.

Lausche und spüre in Dich hinein, um Deinen Seelenplan zu erkennen.

Von Herzen ♥

 Stefanie

In Kürze folgt auf meinem YouTube-Kanal ein Video zum Thema „Seele und Seelenplan“

Wenn Du Fragen diesbezüglich hast, wende Dich gerne an mich.

http://www.stefanie-will.de

© Copyright Text 2015, Stefanie Will

Bildnachweis: Woody Hibbard, „Stairway to the Falls“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

Gemeinsamer Tanz der Unendlichkeit…

Gedicht Stefanie

Im Sphärischen verbunden

Hörend das Unausgesprochene

In dem von Musik durchtränkten Raum

 

Den Tanz gemeinsam tanzend

Sich selbst erkennend

Im Glanz des Augenblickes

 

Geborgen durch innige Verbundenheit

Spiegelbild so rein, glasklar

Auf ruhenden Wellen

 

Verschmelzende Seelen in funkelnden Sekunden

Weltlicher Schmerz

Trübt sanfte Vollkommenheit

 

Wege sich unaufhörlich teilend

Stürmisch von Zeit zu Zeit

Losgelöstes Fühlen in beiderseitiger Ewigkeit

 

Leise brechendes Herz

Sanft schimmernd im zittrigen Takt

Stilles Erheben über die Wortlosigkeit

 

Der Tanz wird getanzt

Trennung als illusorisch entblößt

Die Liebe liebt still in der Unendlichkeit

♥♥♥

 

 

 

© Copyright, Text und Bild 2015, Stefanie Will