Die „energetische“ Vorausschau für das Jahr 2018…

Nun befinden wir uns in den letzten Tagen eines energetisch äußerst herausfordernden und körperlich anstrengenden Jahres 2017, in welchem sehr viele Menschen von zum Teil massiven Symptomen auf Körperebene heimgesucht wurden.

Oft sprechen die Menschen von der Zeit zwischen den Jahren, was mir persönlich nicht liegt und ich es lieber als den Ausklang eines Jahres bezeichnen möchte.

Wir wurden in diesem Jahr regelrecht „bewegt“ und regelmäßig durch hochfrequente Energieschübe „durchgerüttelt“. Dadurch bedingt wurden weitgehend Themen an die Oberfläche gebracht, wo jahrelang vollzogene „Verdrängung“ nicht mehr standhalten konnte.

So sehr sich viele auch darum bemühten an ihren alten Konzepten und Verhaltensmustern festzuhalten, so wurde schnell deutlich, dass „Widerstand“ zwecklos erschien und jede Kraft gebraucht wurde, um sich dieser „Schattenthemen“ anzunehmen. Vielen Menschen gelang es nicht mehr, ihre Konstrukte und „Fassaden“ aufrecht zu erhalten und sich weiterhin gegen eine Innenschau und Auflösung bzw. Wandlung zu richten.

Es war ein Jahr der Ambivalenz, der Turbulenzen und der Extreme auf ganz unterschiedlichen Ebenen, welche gerade jetzt in den letzten Tagen des ausklingenden Jahres 2017 ein wenig zur Ruhe kommen.

Ein Durchatmen ist aktuell möglich, da uns gerade eine Sanftheit umgibt, die einer fast zärtlichen Berührung gleicht und es sich regelrecht wärmend und liebevoll anfühlt.  Bade in dieser ausgleichenden Energie, die der Beginn des neuen Jahres 2018 mit sich bringt.

Es wird ein Jahr der (persönlichen) Erneuerung, der Liebe, der Wandlung und Berührbarkeit.

Wir müssen allerdings hierbei zwischen den kommenden Geschehnissen, die sich auf politischer und sozialer Ebene abspielen und den allgemein energetischen Prozessen unterscheiden, wenn diese auch meist zeitgleich in Erscheinung treten.
Das, was uns im Außen erwartet, wird uns auch im kommenden Jahr häufig erschüttern und somit vieles in Frage stellen. Wir werden mit Entscheidungen konfrontiert werden, die jeden von uns betreffen und gewisse Einschränkungen und „Handlungsfreiheiten“ zur Folge haben können.

Dennoch wird uns das Venusjahr mit seiner „Harmonie“ allzeit tröstend im Arm halten und das Gefühl des Aufgehobenseins und einer gewissen Ruhe vermitteln. Es wird sich auch auf emotionaler Ebene einiges abspielen und die Themen Gemeinschaft, Partnerschaft und Liebe wollen im persönlichen Umfeld Beachtung finden.

Wir werden, was unsere Entwicklung angeht in den Bereichen der Wertschätzung, des Loslassens, der Selbstreflexion und der Befreiung von alten „Entwürfen“ gestärkt und gefestigt werden. Das Venusjahr wir uns auch mit dem Thema Anteilnahme konfrontieren und aufzeigen, wie uns ein verantwortliches, gemeinschaftliches und respektvolles Miteinander möglich sein wird.

Die volle Kraft der Venusenergie wird für alle Menschen spürbar werden und eine wunderbare Veränderung in den Themen Liebe, Toleranz und Harmonie bringen.

Vergiss dabei niemals, wie entscheidend DEINE Gedanken und DEINE Handlungen für den gesamten Wandlungsprozess sind. Es kann nicht oft genug erwähnt werden, dass eine Veränderung immer zuerst in DIR geschehen muss!!!!

Ich wünsche Euch nun wundervolle Stunden bis zum Übergang in das Jahr 2018 und ganz gleich, wie Ihr den morgigen Tag verbringen werdet, ob in Gesellschaft, fröhlich und ausgelassen feiernd oder eher zurückgezogen und besinnlich….. macht das, was Eurem Innerem entspricht, von ganzem Herzen geschieht und Freude bereitet! Mein Silvester, wird so wie auch in den vergangenen Jahren sehr ruhig und ohne Ablenkungen stattfinden ;-)…..

Ein ganz großes Dankeschön für Euer HIERSEIN und Euer Vertrauen!!!!!

Von Herzen alles Liebe
Eure Stefanie

Advertisements

Die Stille in dir…

20160120_121347 (4)

Nur in der vollkommenen Stille begegnen wir unserem wahren Selbst!

In dieser zu Anfang eventuell für dich ungewohnten Lautlosigkeit hast du bei beständiger Übung die Chance, dich selbst zu erkennen.

 ♥ In diesem geräuschlosen Raum können wir sanft erspüren, wer oder was wir tatsächlich sind ♥

Ganz zaghaft und eher schüchtern werden wir uns unserer inneren Stimme gewahr, welche leider in unserer hektischen Welt oftmals unerhört bleibt.

Nutze diese Möglichkeit und schaffe für dich regelmäßige Zeiten, in denen du dich in die absolute Stille begibst.

Erst wenn alles um uns herum verstummt, wenn nichts mehr unseren Blick ablenkt oder trübt, wenn wir in die Tiefe unseres eigenen Wesens vordringen, wenn wir nur mit uns SELBST sind, ohne uns irgendwie im Außen abzulenken, dann wird die Unendlichkeit unserer Fähigkeiten, die allumfassende Liebe und sämtliche unserer Möglichkeiten erahnbar. In dieser friedvollen Ruhephase werden große Kräfte in uns freigesetzt.

Hier begegnen wir uns auf einer bedeutenden Ebene dessen, was unser Leben tatsächlich ausmacht. Hier finden wir all das, was im Außen nie gefunden, erlangt oder befriedigt werden kann.

Tief in uns, können wir dem Himmel auf Erden begegnen.

Wenn wir diese Stille (auch) in unseren Gedanken meistern und uns völlig dem Moment hingeben können, dann ist das meines Erachtens ein großer Schritt in Richtung Heilung.

Uns selbst in der Hingabe zu finden, zu erfahren, wer wir tatsächlich sind und welche Aufgabe wir uns hier auf Erden gestellt haben.

Liebe, Frieden, Dankbarkeit und Mitgefühl zu empfinden und infolge auch wahrhaftig leben zu können. Sich der Tiefe und Vielfältigkeit des eigenen Wesens bewusst zu werden und in bedingungslosem Vertrauen dem Leben, seinen scheinbaren Widrigkeiten und somit den Geschenken hinzugeben, ohne irgendetwas lenken, kontrollieren oder forcieren zu wollen.

Denn was auch immer wir ersehnen, der erste Schritt ist stets bei uns anzufangen, den Fokus zu verändern und die Vorstellung all dessen, was man sich erwünscht, selbst zu verkörpern und in jeder Situation auch zu leben. 

Jeder von uns hat die freie Wahl, täglich neu zu entscheiden, worauf unsere Wahrnehmung ausgerichtet wird. Ich empfinde es als höchste Verantwortung, diese Wahl zu nutzen.

Von Herzen ♥

Stefanie

(c) Copyright Text und Bild 2015, Stefanie Will

Sonnenfinsternis, die Energie vom 20.03.2015…

Lichterwunder

Sonnenfinsternis, Tag und Nachtgleiche und Frühlingsanfang

Was für ein Tag! Der heutige Tag hielt eine besondere und äußerst klärende Energie, die sich auf sämtlichen Ebenen zeigte, für uns alle bereit.

Es war ein Tag, welcher sich in seiner strahlenden, reinen und leichten Ursprungsenergie präsentierte.  

Die emporsteigenden Empfindungen hatten etwas von sprühender Leichtigkeit und ausgelassener Freude, aber gleichzeitig auch von hingebungsvoller Demut.

Die Schönheit unserer Natur empfing uns in liebevoller und fürsorglicher Umarmung. Von schweren und belastenden Emotionen werden die meisten unter uns für eine Weile weit entfernt gewesen sein. Wir wurden auf eine überaus gütige und weich,  anmutigende Art unterstützt noch intensiver in unser Herz zu gehen, um darin eingebettet ein tiefes Gefühl der Einheit und Ganzheit zu verspüren.

Bleibe in diesem empfindsamen Zustand der Herzöffnung und fühle, was sich Dir zeigt. Habe keine Furcht vor dem, was in Dir und aus Dir heraus an die Oberfläche kommen könnte.

Bleibe im tiefen Vertrauen und folge den feinen, manchmal nur leicht vernehmbaren Hinweisen Deiner Intuition. Heute hatten wir die Gelegenheit, ein ganzes Stück mehr in unsere ureigene Kraft zu kommen.

Nutze diese noch anhaltende hoch schwingende Sonnenenergie zur Neuausrichtung in Deinem Leben. Ein energetisch hochwirksames Gleichgewicht umgibt uns gerade und dadurch eröffnen sich neue Chancen, Möglichkeiten und Sichtweisen. Wir erleben etliche Verschiebungen des Altbekannten und dürfen uns erwartungsvoll der neuen Ausrichtung des kollektiven Bewusstseins hingeben.

Ich wünsche Dir den Mut, Dich in diese reinigende und klärende Phase ohne ein Zögern hinein zu begeben, um dadurch Deine gesamte Präsenz und Ganzheit hervorzubringen.

Bleibe in Deinem liebenden Herzen verbunden im vollkommenen Gefüge auf Einheit, Fülle, Mitgefühl, Frieden, Freude und Liebe.

 

Von ganzem Herzen ♥

Stefanie

 

© Copyright Text und Bild 2015, Stefanie Will

Dein Weg zurück zu Dir…

Winternachmittag

Wenn Du mit offenem und liebendem Herzen jede Deiner Erfahrungen

als Wegweiser zu Deinem nächsten Schritt akzeptierst…

 

Wenn Du Dich von der Bewertung und Kategorisierung immer weiter entfernst

und alles so annehmen kannst, wie es sich Dir präsentiert…

 

Wenn Du aufhörst, Dich in einer Opferrolle zu sehen und Du zunehmend die

Verantwortung für Dich, Deine Worte und Handlungen übernimmst…

 

Wenn Du Dich dem Leben in unerschütterlichem Vertrauen an die

göttliche Führung hingeben kannst…

 

Wenn Du die Botschaften, welche oftmals in sehr schmerz- und leidvollen Einsichten an die Oberfläche kommen, erkennen und annehmen lernst…

 

Wenn Du zunehmend häufiger in tiefem, innerem Frieden und Harmonie

verweilend Deinen Alltag begehst…

 

Wenn Du erkennen durftest, dass wir alle miteinander verbunden sind und tiefe Liebe

sich in Dir über diese Erkenntnis ausbreitet…

 

dann bist Du auf einem  WUNDERVOLLEN  Weg zurück zu DIR.

 

Von ganzem Herzen ♥

 Stefanie

© Copyright Text 2015, Stefanie Will

Bildnachweis: freshbreeze, „Winternachmittag“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank www.piqs.de

Liebe zeigt die wahre Schönheit der Seele…

 

Contentment is the greatest treasure.

Die Liebe zum eigenen SEIN, durchdringend in Freude, Kraft und Hingabe.

Endlose Harmonie im beschwingtem und dennoch ruhendem Geist.

In Anbindung an die göttliche Quelle ewiglich durchströmt von Licht und Wärme.

Stete Wahrhaftigkeit im Inneren sowie Äußeren.

Lebendigkeit in Körper, Geist und Seele.

Liebe lässt die Schönheit der Seele in vollkommener Klarheit erstrahlen.

Eine himmlische Liebeserklärung in tiefer Verbindung zur Wahrheit und Kenntnis unseres Ursprunges.

 

Von Herzen ♥

 

Stefanie

© Copyright Text 2015, Stefanie Will

Bildnachweis: Geraint Rowland, „Contentment is the greatest treasure.“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

 

 

Qi-Gong…

Heute möchte ich Dir Qi-Gong vorstellen, eine wundervolle Bewegungstechnik, welche sich sehr harmonisierend auf Körper, Geist und Seele auswirkt.

Lotusblüte 2010.07.24-3

Ich wurde vor einigen Monaten zu dieser Technik geführt und betreibe sie seither täglich mindestens einmal, oft sogar mehrfach am Tag. Ich liebe diese wunderbaren fließenden, langsamen Bewegungen, welche derart liebevoll auf mich wirken und kann nur jedem ans Herz legen, der auf der Suche nach einer Möglichkeit für sich selbst, zu innerer Ruhe, Ausgeglichenheit und umfassenden Wohlbefinden ist, diese für sich zu entdecken.

Qi-Gong kann auch im Sinne der Selbstheilung genutzt werden und es finden sich hierzu umfangreiche Informationen im Internet sowie sehr gute Anleitungsvideos. Allerdings finde ich persönlich, dass es nur einer anfänglichen Information dient, um ein erstes Gefühl hierfür zu bekommen, bevor Du Dir eventuell einen Lehrer suchst oder einen entsprechenden Kurs belegst.

Meine Erläuterungen über Qi-Gong sind kurz gehalten und eher als allgemeine Anregung gedacht, da ich selbst sehr positive Erfahrungen mit dieser Technik gemacht habe. Mein Beitrag ist somit nicht als umfassende und vollständige Information zu betrachten.

Es handelt sich bei Qi-Gong um Übungen, welche zum Teil über 1000 Jahre alt und darauf ausgerichtet sind, den Energiefluss im Körper zu harmonisieren. Mit jeder Übung, so diese auch vollkommen unterschiedlich aussehen, wird die Harmonisierung des Qi = Chi = Lebensenergie angestrebt.

Bedeutung von Qi:

Qi bedeutet Lebensenergie, die seit Anbeginn in uns wirkt und vorhanden ist. Diese Energie unterliegt einer ständigen Wechselwirkung von Innen und Außen. Unsere Lebensenergie, wie alles auf unserem Planeten folgt einem gewissen Zyklus. Die Energie wird vom Menschen nicht nur aufgenommen, sondern ebenso beständig abgegeben. Dies geschieht über unsere Atmung, aber auch durch unsere Interaktion mit allen Menschen, die uns während des Alltages begegnen und sei es nur während eines kurzen Augenblickes. Energien werden unerschöpflich aufgenommen und wieder abgegeben.

Qi existiert somit immer und überall, eine Art Grundenergie durch welche alles erst möglich ist und wird. Wir könnten auch „göttlicher Atem“, „göttliche Energie“ oder allgemein „Lebenskraft“ dazu sagen. Ebenso zählt Vitalität und Lebendigkeit hierzu.

Wenn unsere Lebensenergie frei fließt, können unsere Energiebahnen (Meridiane) harmonisch mit unseren Körperfunktionen und Organen zusammenarbeiten. Der Mensch fühlt sich gesund und kraftvoll. Das Qi kann ungehindert fließen und mit Qi-Gong wird dieser Energiefluss angeregt.

Dagegen kann sich bei Schmerzen, Kummer und Sorgen das Qi stauen und nicht ungehindert durch den gesamten Körper fließen, was Du bei einiger Übung und Achtsamkeit für Deine körperlichen Empfindungen sofort spüren wirst. Beim Üben von Qi-Gong wird die Selbstwahrnehmung zunehmend verfeinert und Du erhältst einen tiefen Zugang zu Dir selbst.

Qi kann nicht bis ins Detail seiner gesamten Erfahrungsebene beschrieben werden. Qi wird erfahren, gefühlt und durch Qi wird wahres Erleben erst möglich.

Wir atmen ein und wir atmen aus und stehen in ständiger Interaktion mit allem was ist. Hierüber einmal intensiv nachzusinnen lohnt sich und wird Dich vielleicht der Einheit mit Allem ein wenig näher bringen. Wenn wir uns dessen bewusst werden, gehen wir achtsamer mit uns selbst, mit anderen und allem was ist, um. Wir erkennen unsere Verantwortung mit jedem Atemzug und jeder Handlung.

Somit dienen wir mit unserer Atmung nicht nur unserer eigenen Gesundheit und Gesunderhaltung, sondern wir dienen auch dem großen Ganzen und stehen mit JEDEM und ALLEM in Verbindung. Wir sind Teil des großen Zyklus.

 Bedeutung Gong:

Das Gong steht für Üben oder Arbeit und ergibt zusammen die Arbeit mit der Lebensenergie. Das bewusste Lenken und Stärken dieser Energie, nicht durch äußere Einwirkung, sondern von innen heraus durch jeden Übenden selbst.

Du wirst Dir durch beständiges Üben Deiner Dir innewohnenden Kraft und Energie immer mehr bewusst und nach gewisser Zeit kannst Du Deine Energie in Körperbereiche gezielt fließen lassen, um Disharmonien ausgleichen zu können. Nicht nur Deine innere Kraft wird zunehmen, sondern ebenso ist das Auflösen von Blockaden in Körper und Geist möglich. Zudem dient es Deiner Entspannung und viele Symptome können durch beständiges Üben und Deiner dadurch bedingten zunehmenden Achtsamkeit gelindert werden.

Auch hier möchte ich darauf hinweisen, dass alles in Deiner eigenen Verantwortung liegt und diese Übungen je nach Befindlichkeit, nicht die Konsultation eines Arztes ersetzen kann.

 Qi-Gong und Spiritualität:

Durch das regelmäßige Praktizieren von Qi-Gong nimmt Deine Entspannung stetig zu. Du wirst bemerken, dass sich Deine Gedanken beruhigen, insgesamt weniger werden und bis dahin existierende Unruhe in Dir über gewisse Umstände oder Lebenssituationen immer mehr von Dir akzeptiert werden können. Du lernst besser in Dich hinein zu hören, darauf zu hören, was Du wirklich benötigst und Du erlangst immer mehr Einsicht in die Zusammenhänge unseres gesamten Kosmos.

Deine Verbundenheit mit Allem lässt Dich zur Ruhe kommen, da Du erkennen wirst, dass es eigentlich gar nicht darum geht, irgendein Ziel zu erreichen. Du bist bereits das Ziel! In Dir findest Du alles, was es zu finden gibt!

Du wirst Dich als Teil des Ganzen erkennen und allein dieses Bewusstsein löst beim wahren Erfahren dieser Tatsache höchstes Glück aus. Du nimmst wahr, dass Du nicht mehr suchen musst, denn das Gewahrsein der bisherigen Annahme von Trennung weicht der Wahrheit von Einheit.

Somit verweilst Du in jedem Augenblick in der Wahrheit dessen, dass alles im gegenwärtigen Moment vollkommen ist, so wie es ist. Die äußeren Umstände beeinflussen nur noch wenig Deine Befindlichkeit.

Allgemeine gesundheitliche Auswirkungen:

Qi-Gong fördert innere Prozesse und dient der Harmonisierung Deines Lebensflusses.

Durch die Langsamkeit der Ausführung der Übungen befindest Du Dich in einer Art meditativem Zustand, der Dir erlaubt, immer mehr in Dein Inneres vorzudringen. Hierdurch wird Dir ermöglicht, Lebensprozesse zu erkennen, zu verändern oder vollständig los zu lassen. Dein Immunsystem wird gestärkt und Deine Selbstheilungskräfte aktiviert.

Der verbesserte Kontakt zu Dir selbst gewährt Dir eine andere Aufmerksamkeit auf sämtliche Bereiche Deiner persönlichen Erfahrungsebene. Deine Wahrnehmung wird sich mehr und mehr auf den aktuellen Daseins-Moment richten und Du wirst Dich zunehmend von schädlichen Gedankenkonstrukten entfernen. Somit wirkt Dein gelassenerer Zustand insgesamt auch regulierend auf das Nervensystem und die Übungen fördern zudem Deine Beweglichkeit.

Die insgesamt positiven Auswirkungen auf Deinen physischen und psychischen Gesundheitszustand sind sehr vielseitig.

Du hast mit Qi-Gong die Möglichkeit sowohl präventiv als auch gesundheitsfördernd zu handeln. Die Bewegung, Atmung und Meditation führen Dich weg von der Passivität und hin zu Achtsamkeit und vollständigem Gewahrsein. Du übernimmst Verantwortung für Deine frei fließende Lebensenergie und erkennst und fühlst viel schneller als zuvor schädliche Einflüsse oder Auswirkungen.

Beim Üben stellt sich sehr schnell ein Wohlgefühl ein, welches mich persönlich schon nach wenigen Sekunden meiner Übung lächeln lässt. 

Qi-Gong macht einfach Freude und ist eine wundervolle Bewegungstechnik 🙂

 

Von Herzen ♥

 

Stefanie

© Copyright Text 2014, stefanie will

Bildnachweis: zaoliang, „Lotusblüte 2010.07.24-3“, CC-Lizenz (BY 2.0)
http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

 Empfehlung hierzu:

Die 18 Übungen des Taiji QuiGong – 18 harmonische Bewegungen

Kurzbeschreibung

Qigong bedeutet, grob übersetzt, Pflege der Lebensenergie „Qi“.Grundlage für Qigong ist das Wissen, dass der Mensch neben der sichtbaren Anatomie ein Energiesystem besitzt, das seine Lebendigkeit erst ausmacht.

Energiebahnen, sogenannte Meridiane, und Energiezentren durchziehen den Körper. Qi, die Lebensenergie, ist nicht sichtbar, aber erfahrbar und an ihren Wirkungen erkennbar. Als Vergleich nehme man Gedanken. Jeder erfährt Gedanken, aber niemand sieht Gedanken als solche, sondern nur ihre Auswirkungen.

Qigong stärkt das Qi und harmonisiert seinen Fluss. Körperhaltung, Bewegung, Atem und geistige Lenkung werden zu einer harmonischen Einheit verbunden.

Die 18 harmonischen Bewegungen (auch genannt: 18 Bewegungen des Taiji-Qigong) sind leicht erlernbar und weltweit bekannt. Sie wurden von Professor Lin Housheng (China) aus Übungen des Taijiquan und typischen Qigong-Bewegungen zu gesundheitlichen Zwecken zusammengestellt. Sie ersetzen nicht den Besuch beim Arzt, werden aber auch in Kliniken als therapeutische Unterstützung angewendet, z.B. bei Bluthochdruck, Rücken- und Gelenksbeschwerden, chronischer Nieren- oder Leberentzündung, Herzbeschwerden, Asthma, Lungenemphysem, Zuckerkrankheit, Magen-Darm-Entzündung, Übergewicht, Erschöpfung, Nervosität und Schlaflosigkeit u.a.

Selbstverständlich können auch Gesunde zwecks Vorbeugung, Entspannung und Wohlbefinden üben.

Birgit Lichtenau (www.qi-gong-unterricht.de) ist Lehrerin für Qigong, Taijiquan und die Feldenkrais-Methode mit langjähriger Erfahrung. Sie leitet zahlreiche Kurse im Raum Regensburg und Schwandorf.

Heilung durch geistige Harmonie…

Heilung beginnt in Deinem Geist!

Harmonie

Nun könntest du dich fragen, was ist Geist? Der Geist, das Bewusstsein, die Bewusstheit, die Seele, das Psychische könnten mögliche Antworten darauf sein. Wie steht der Geist im Verhältnis zum Körper? Welche Auswirkungen haben geistig mentale Zustände auf den Körper? Dies wird sowohl in der Philosophie, als auch in der Wissenschaft schon seit Jahrzehnten untersucht und diskutiert. Es gibt diesbezüglich alle nur denkbaren und unterschiedlichen Ansichten. Hier wird es wohl nie zu einer einstimmigen Klärung kommen und das ist aus meiner Sicht auf die Dinge für jeden Einzelnen auch gar nicht ausschlaggebend.

Die „Wahrheit“ kann nur jeder für sich selbst herausfinden. Wahrheiten wurden und werden oftmals übernommen und als solche akzeptiert und dies sehr häufig mit schwerwiegenden persönlichen Konsequenzen für Leib und Seele.

Der irrige Glaube, dass Krankheit uns vollkommen unerwartet und plötzlich heimsucht, ist weit verbreitet. Wie oft hört man Menschen sagen: „Ja, das habe ich vor, vorausgesetzt ich bleibe gesund“. Sicher kommt dir das bekannt vor und eventuell denkst du selbst so oder ganz ähnlich.

Warum glauben wir (ich glaube es aus eigener Erfahrung nicht mehr!), dass wir ausgeliefert seien und uns keinerlei Verantwortung diesbezüglich träfe. Die Unbewusstheit über eigene Glaubenssysteme und deren angenommene Richtigkeit kann uns früher oder später  in eine Situation bringen, die unseren Körper erkranken lässt.

Die Materie folgt dem Geist!!!

Dies trifft nicht nur in Bezug auf körperliche Befindlichkeiten oder gravierende Störungen zu. Der Körper (Materie) reagiert auf alles, was sich in unserem Geist widerspiegelt.

Jede Krankheit, jede körperlich auftretende Störung hat ihren Ursprung in unserem Glauben, Handeln, Denken und Tun. Vor allem das „Wissen“ (was wir eigentlich nicht wissen können) über den bestimmten Verlauf einer körperlichen Störung manipuliert uns soweit, dass genau dies dann auch dem eigenen Krankheitsverlauf entspricht. Doch es geht auch anders!! Wenn du der Wahrheit anderer Menschen Glauben schenkst, dann wird es auch genauso erfolgen und die Wahrheit derer, wird sich erneut bestätigen.

Wenn du dich aber dem Denken und der Voraussagen anderer Menschen widersetzt und dich selbst auf die Suche nach deiner Wahrheit begibst, wirst du vielseitig dafür belohnt werden. Innerer Frieden, Harmonie, Liebe und Glück stellen sich ein, da DU die Verantwortung für dich selbst komplett übernommen hast und deinem Körper erst die Grundlage für Gesundheit erschaffen hast.

Das Heilmittel besteht darin, den grundlegenden und meist konditionierten oder blind übernommenen Irrtum aufzuspüren, zu finden, hervorzubringen und mit der Wahrheit der Vollkommenheit und Liebe zu korrigieren.

Heilung entsteht tief in UNS, in unserem Geist. Die innere Korrektur der fälschlichen Annahme von „Wahrheit“ bringt uns in die Klarheit und zum tiefen Verständnis zu den Zusammenhängen von Geist und Materie. Der Geist ist stets unversehrt, wenn auch der Körper Beschwerden, Schmerzen und Versehrtheit hervorbringt.

Am Glauben einer Krankheit festzuhalten oder genau diesem Glauben zu gehorchen und den Dingen zu folgen, die dieser Krankheit entsprechen, wäre ein fataler Fehler, der uns niemals von Krankheit befreien kann.

Auf materieller Ebene, dem Körperlichen kann Heilung sich nur dann zeigen, wenn du deine Gedanken, deine Vorstellung und deinen Glauben diesbezüglich vollkommen änderst und dich der unerschütterlichen Wahrheit des unversehrten Geistes bekennst. Wenn du keinerlei Zweifel mehr hegst und deine eigene Wahrheit dem Wissen anderer Menschen weise voranstellst.

Ein harmonischer und aus der Vollkommenheit entspringender Geist bringt ganz automatisch Heilung in alle Bereiche.

Folge dir und deinem unerschütterlichen Glauben, lasse dich nicht davon abbringen, ganz gleich, wie dein Umfeld darauf reagiert.

 

Von Herzen ♥

 

Stefanie

Textauszug aus meinem Buch „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“

http://www.stefaniewill.com

© Copyright Text 2014, Stefanie Will

Bildnachweis: maho, „Harmonie“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

 

 

Alles im Außen spiegelt dein Inneres….

Jede Begegnung, jede Erfahrung und jede Wahrnehmung bist DU…..

SpiegelungWie einfach im Grunde alles funktioniert und dennoch stellt es sich für uns oft mehr als kompliziert dar. Wir erkennen zumeist die Einfachheit hinter den Dingen nicht. Viele Menschen diskutieren, streiten, hinterfragen, misstrauen, kritisieren, kontrollieren und sind blind dafür, dass sie all diese Teilaspekte ihres Selbst nicht akzeptieren wollen. Sie projizieren ihre blinden Anteile auf andere, häufig den Partner und schieben alles von sich weg. Der andere verhält sich falsch, unterlässt Dinge und ist der Schuldige, so denken sie. Der andere passt nicht in die eigene Vorstellung von Etwas.

Wie schade, wenn es so läuft und das ist recht oft der Fall. Viele wollen einfach nicht genau hinsehen! Der andere hat Schuld und basta!

Erst an dem Punkt, wo wir tatsächlich erkennen, dass alles um uns herum, uns spiegelt….. dann beginnt der Weg der Achtsamkeit, des Verstehen und der Liebe im Umgang miteinander. Denn wie könnten wir wütend auf jemand anderen sein, wenn es mit uns zu tun hat. Der andere uns das eigene Verhalten präsentiert, uns als Wegweiser für verloren gegangene Anteile dient oder uns dabei hilft, komplett verdrängte Themen in den Vordergrund zu bringen.

Dies alles geschieht, um uns zu heilen. Um wieder GANZ zu werden. Zu lernen, zu integrieren, zu transformieren, anzunehmen und zu lieben. Zu lieben, was sich in uns zeigt. Zu lieben, wer wir tatsächlich sind. Wahre Liebe vergeht nie!Auch denjenigen zu lieben, der uns dies vor Augen führt. Dieser Mensch ist unser Lehrer und viele weitere werden folgen, wenn wir uns dessen bewusst werden.

Wir werden so ganz automatisch viel achtsamer in der Kommunikation und im Austausch mit anderen Menschen. Wir wählen unsere Worte genauer aus, hören aufmerksamer zu, schauen genauer hin und fühlen viel eher, wie es uns selbst und unserem Gegenüber dabei geht. Es geht dann nicht mehr um Macht, es geht nur noch um Erkenntnis.

Nun gibt es Menschen, die davon nichts wissen möchten und starr in ihrer Haltung dieser für wahr empfundenen Macht verharren. Sie können nicht davon lassen, wollen nicht hinschauen und schieben der anderen Person alles zu, obwohl sie selbst es sind, die diese Probleme in sich lösen könnten. Die Lösung liegt vor ihren Augen und sie sehen es einfach nicht. Was können wir da tun?

Wir können dem anderen nicht dabei helfen. Nur er allein kann die Bereitschaft entwickeln, sich selbst in aller Tiefe begegnen zu wollen. Viele Menschen schrecken davor zurück, haben nicht die Kraft, sich so anzunehmen, wie sie sind. Sie halten ihre Maske aufrecht. Es kostet viel Energie, sich dafür zu öffnen und in liebender Annahme zu akzeptieren, dass alles, was uns unterläuft, uns begegnet, uns geschieht, letztendlich unserem Wohl dient, um uns näher zu kommen.

Alles, was uns widerfährt haben wir in UNS verursacht. Lange bevor es sich im Außen zeigt. Somit kann Veränderung auch nur in UNS erfolgen. Wie innen, so außen….

Jeder, wirklich jeder, der unseren Weg durchquert, mit dem wir in irgendeinem Kontakt stehen, spiegelt unser Inneres und zeigt uns etwas auf! Immer wieder haben wir dadurch die Gelegenheit, uns selbst zu vervollkommnen. Unsere wahre Identität Stück für Stück zu integrieren und immer wahrhaftiger zu werden.

Von Herzen ♥

Stefanie

 

Copyright© Text 2014, stefanie will

Bildnachweis oben: Fotograf Rusha, „Spiegelung“, CC-Lizenz (BY 2.0), http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, http://www.piqs.de

Bildnachweis Textmitte rechts: Fotograf P@r!cK, „Wahre Liebe vergeht nie!“, CC-Lizenz (BY2.0) http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, www.piqs.de,