Selbstannahme und Selbstliebe in der Verwandlung…

Vor fast genau zwei Jahren beschloss ich, mich von meinen langen braunen Haaren zu trennen, um zu meinen grauen Haaren zu stehen.

Nach meinem Schlaganfall und meiner Nahtoderfahrung, die mich als Mensch tiefgreifend verwandelt hat, gab es für mich nur noch den EINEN Wunsch, ganz zu MIR stehen und vollkommen authentisch JA zu allen äußeren und inneren Veränderungen sagen zu wollen.

Ein Herauswachsen lassen kam für mich zu keinem Zeitpunkt in Frage, da ein grauer Haaransatz aus meiner Sicht eher unschön wirkt. Somit gab es für mich nur die eine Konsequenz, meine Haare auf einen knappen Zentimeter kürzen zu lassen. Die Friseurin wollte meinem Wunsch zunächst nicht folgen und meinte mehrmals, ob ich mir da auch ganz sicher wäre. Ich hatte meinen Entschluss gefasst und natürlich konnte ich nicht wirklich wissen, wie es mir stehen und welche persönlichen Empfindungen und außenstehende Reaktionen es auslösen würde, doch davon abbringen konnte mich nichts mehr!

Es war insgesamt ein hochspannendes „Projekt“ und ich bin überglücklich, diese Wahl für mich getroffen zu haben!

So befreit und authentisch habe ich mich noch nie gefühlt, als die Haare fielen und mit ihnen ein Teil meiner sichtbaren weiblichen Seite.
Anschließend fühlte ich mich zunächst „nackt“, aber auch ganz klar und wahrhaftig!!
Nie hatte ich bis dahin mein Gesicht so bis ins Detail wahrnehmen können und ich fand es faszinierend mich vollkommen neu erfahren zu dürfen. Mir war bis dahin nicht bewusst, wie sehr Haare eine Frau verwandeln, wie sehr sie kaschieren und gleichzeitig „blenden“.

Für mich war es eine der interessantesten Erfahrungen überhaupt, da ich ganz gleich wie mein Umfeld auf mich reagiert hat, keinerlei Bedürfnis verspürte, mich in irgendeiner Form rechtfertigen zu wollen und es war ein so wunderbares Gefühl, dass mein Wohlbefinden absolut nicht (mehr) davon abhing, wie meine Mitmenschen auf mein (neues) Aussehen reagierten.

Es gab ganz unterschiedliche Reaktionen und die Männerwelt war fast durchgängig geschockt und das Tolle daran war, dass ich ein ganzes Jahr so gut wie „unsichtbar“ für Männer war.  Ich genoss es so sehr, dass ich „übersehen“ wurde und niemand mich ansprach, Kontakt knüpfen wollte oder mich auch nur anlächelte.  All das entfiel und es hatte etwas so Ruhiges und Entspanntes. Mir fiel da erst auf, welch großen Wert ich stets darauf gelegt hatte, zu gefallen.

Gleichzeitig wurde mir vollständig bewusst, wie oberflächlich ein Miteinander doch funktioniert und wie sich die Mehrheit visuell blenden lässt. Haare sind Haare und nicht die Haare machen aus einer Frau eine schöne Frau! Rückblickend eine wunderbare Zeit für mich, um ganz nah mit und bei mir sein zu können.

Nach ALLEM, was ich erlebt habe und welch wunderbare Veränderungen dadurch entstehen durften, kann ich nur JEDEM aus vollem Herzen wünschen, sich selbst so annehmen und lieben zu lernen, wie man ist!!

Allen Frauen möchte ich sagen, dass wir ALLE schön und einzigartig sind und wir keinem vorgegebenen IDEAL entsprechen müssen. Das Wichtigste ist, uns in unserer Haut wohl zu fühlen…

Von ganzem Herzen
Stefanie

PS: Wer sich für meinen herausfordernden und „außergewöhnlichen“ Entwicklungs- und „Heilungsweg“ interessiert, zudem spirituellen Themen gegenüber aufgeschlossen ist, kann darüber mehr in meinem Buch „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“ erfahren 😉

Advertisements

Adventswunsch für alle Menschen ….

Ich wünsche uns ALLEN ein hohes Maß an geschmeidiger Flexibilität, gepaart mit unerschütterlichem Vertrauen, um kollektive „Turbulenzen“ annehmen und bisher „Gewohntes“ freizügig loszulassen zu können.

Ich wünsche mir, dass wir innehalten, Verständnis und Liebe aufbringen, wo Unruhe und Angst herrscht.

Ich wünsche mir, dass wir unendliche Kraft haben, um auch die Menschen zu „tragen“, die „schwach“ sind und unsere Hilfe benötigen.

Ich wünsche mir, dass jeder Einzelne nach rechts und links schaut, um nicht diejenigen zu übersehen, die uns am dringendsten brauchen.

Ich wünsche mir, dass wir aufhören, ALLES zu bewerten und zu kategorisieren.

Ich wünsche mir, dass immer mehr Menschen erwachen und sich ihrer SELBST bewusst werden.

Ich wünsche mir, dass niemand mehr Hunger leiden muss, während Lebensmittel tonnenweise entsorgt werden.

Ich wünsche mir eine Welt, in der das Teilen ganz selbstverständlich ist.

Ich wünsche mir, dass sich jeder bewusst Zeit für die Menschen nimmt, die er liebt.

Ich wünsche mir, dass sich niemand einsam und alleine fühlt.

Ich wünsche mir, dass wir begreifen, welchen unwiderruflichen Schaden wir unserer Natur zufügen.

Ich wünsche mir, dass jedem bewusst wird, wie sehr die eigene Ausrichtung und das ganz persönliche Verhalten, die Welt bestimmt.

Ich wünsche mir, dass wir unsere Augen dafür öffnen, welch großes Leid wir mit unserem Kauf- und Essverhalten verursachen.

Ich wünsche mir, dass wir uns untereinander wieder wirklich zuhören.

Ich wünsche mir, dass es den Menschen gelingen wird, jegliche Andersartigkeit respektvoll annehmen zu lernen.

Ich wünsche mir, dass alle Kinder eine unbeschwerte, beschützte und fröhliche Kindheit haben und nicht zu Marionetten herangezogen werden.

Ich wünsche mir, dass alten Menschen mit Würde begegnet wird und wir erkennen, wieviel sie uns noch zu geben haben.

Ich wünsche mir, dass weniger Stress und Hektik unseren Alltag bestimmt und dafür Ruhe und Gelassenheit Einzug hält.

Ich wünsche mir, dass wir eine Lösung für die Verschmutzung unserer Weltmeere finden.

Ich wünsche mir, dass die Menschen begreifen, dass nicht der Computer und das Handy, das wahre Leben bedeuten.

Ich wünsche mir, dass jede Seele sich frei entfalten darf und sich ihrer Einzigartigkeit bewusst wird.

Ich wünsche mir, dass ein dauerhaftes und friedliches Miteinander selbstverständlich ist.

Ich wünsche mir, dass jeder Einzelne sich seiner Verantwortung für ALLES, was um uns herum geschieht, bewusst wird.

Ich wünsche mir eine Welt, in der jeder so sein darf, wie er ist!

Ich wünsche mir, dass nicht einige Wenige glauben bestimmen zu können, was für die Masse richtig ist.

Ich wünsche mir für alle Menschen mehr Freizeit, damit ihre Kreativität, Phantasie und Lebensfreude nicht stirbt.

Ich wünsche mir, dass die Liebe in jedem Herzen erblüht.

Ich wünsche mir, dass wir Menschen zur Gemeinschaft zurückfinden und damit aufhören, dass jeder nur an sich selbst denkt.

Ich wünsche mir, dass wir ALLE in einer Welt ohne Mangel, Leid und Ungerechtigkeiten leben können.

Erst unser diesbezügliches Vertrauen, unser Glauben und unsere Hingabe bieten dem sich unaufhörlich wandelnden Lebensfluss die Möglichkeit, sich vollständig zu entfalten. Somit bedarf es der beständigen Achtsamkeit unserer gedanklichen Ausrichtung.

Ich wünsche mir, dass so viele wie nur möglich ihren Alltag entschleunigen und voller Freude und kindlicher Neugier die wunderbaren Weihnachtsgerüche, die Gemütlichkeit und Wärme miteinander teilen.

Lasst Euch berühren und berührt Eure Mitmenschen…!!!

Versucht der Unruhe im Außen, den meist stressbeladenen vorweihnachtlichen Erledigungen, der leider häufig überlasteten Gesellschaft und Euren eigenen strengen Anforderungen zu entsagen.

Genießt jeden Moment voller Dankbarkeit!

Hetzt nicht durch diesen wundervollen letzten Monat des Jahres. Lasst es ruhig ausklingen und versucht zu erkennen, was im Leben wirklich von Wert ist!!

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen eine friedvolle, gemütliche, herzerwärmende und liebevolle Vorweihnachtszeit.

-Stefanie Will-

Alles auf Null und noch einmal von Vorne

Wer sich für Spiritualität interessiert bzw. erfahren möchte, wie eine lebensbedrohliche Krankheit und eine Nahtoderfahrung einen Menschen vollständig wandeln kann, wer in die Tiefe der Seele eintauchen mag, wer daran glaubt, dass wir ALLE zu unglaublichen Dingen fähig und in Wahrheit geistige Wesen sind, wer neugierig einer „Einheitserfahrung“ und der Begegnung mit der „Quelle“ folgen möchte, wer offen für eine „andere“ Sicht- und Herangehensweise in Bezug auf „Krankheiten“ ist und für wen die Vorstellung, dass ein „schweres“ Schicksal auch eine große Chance darstellt, nicht fremd ist 

kann sich von meiner außergewöhnlichen „Heilungsgeschichte“ und der Nahtoderfahrung, die ich erleben durfte, für sein eigenes Leben tiefgreifend und „wirksam“ inspirieren lassen.

Der Leser wird sich mit meinem Buch auf eine „eindrucksvolle“ Reise begeben und hautnah miterleben, wie sich eine scheinbar aussichtslose und erschütternde Lebenslage vollständig und dauerhaft transformieren wird.

Ich möchte mit meinen Erfahrungen und Erkenntnissen ganz viel Hoffnung, Kraft, Positivität und „Mut“ schenken. Meine Erfahrungen führen den Leser in eine Welt voller Dankbarkeit, (Selbst-) Liebe und Hingabe.

Für wen Eigenverantwortung, Reflexion, Glauben und Selbstheilung eher Fremdwörter sind, der wird mit „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“  NICHTS anzufangen wissen……;-)

Das Buch ist in jedem Buchhandel erhältlich bzw. bestellbar…ebenso in allen Online-Buchshops oder mit einem Klick hier über die Website.

Von ganzem Herzen
Stefanie

 

http://www.stefaniewill.com

 

 

Buchrezension „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“…

Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich sehr über die nachfolgende Buchrezension, die auf http://www.nur-positive-Nachrichten.de in dieser Woche erschienen ist.

Hier ein Auszug daraus:

„Dieses Buch werden Sie nicht „nur“ lesen, sondern auch fühlen können.

Die Sprache der Autorin Stefanie Will ist greifbar und echt. Ihre Erzählungen machen nachdenklich und es ist gleichsam so hoffnungsvoll, dass ihre Botschaften die Tiefe unserer Seele zu erreichen vermögen.

Sehr authentisch berichtet Sie, was Anfang 2013 geschah, als sie von einem Schlaganfall mitten aus dem Alltag gerissen wurde. Ein Nahtoderlebnis veränderte sie gleichsam nachträglich.

Mich hat es zwischen den Zeilen sprachlos gemacht und ich werde nun versuchen Ihnen davon ein Bild zu vermitteln, damit Sie erkennen, welcher Wert in diesem Werk steckt.

Nachdem ich das Buch „Seelen-Lichtblicke“ gelesen habe, eine wunderbare Zusammenfassung der Erkenntnisse im Leben der Autorin, bekam ich spontan „Hunger“ auf mehr Lesestoff. Auch bei diesem Werk bin ich wiederum, vor allem von der Wärme der Worte fasziniert.

Unbedingt lesen, es ist ansteckend, dankbar und hoffnungsvoll!!

Gesamte Rezension hier zu lesen:

https://nur-positive-nachrichten.de/buchrezension/alles-auf-null-buchrezension

Von Herzen ein schönes Wochenende

Stefanie ❤

Die Magie der Schneeflocken…

Was gibt es Zauberhafteres als vom Himmel fallende Schneeflocken.
Diese wunderbaren, vollkommenen, in ihrer Schönheit unübertrefflichen, hauchzarten Gebilde, die mein Herz sanft berühren.
Wie sie in beschaulicher und geradezu demütiger
Langsamkeit auf ihrem Weg vom Himmelsraum
zum Erdenboden gleiten.
Kleine Kunstwerke voller Liebreiz, die sich am Ende ihrer Reise
zu einer Gesamterlesenheit verbünden und
unsere Landschaft liebevoll verwandeln.
Wundervolle Herrlichkeiten, die mit ihrer Formvollendung unsere Seelen erfreuen.
Märchenhaft glitzernde und funkelnde Pracht, sobald sich einzelne Sonnenstrahlen zu ihnen gesellen.
Ein Naturschauspiel, was mich immer wieder aufs Neue in kindliche Fröhlichkeit und Entzücken versetzt.
Erfüllt voller Dankbarkeit für die stete Vielfalt der sich wandelnden Natur.

-Stefanie Will-

(c) Text und Foto: Stefanie Will

www.stefaniewill.com

Bild

Artikel Münchner Merkur vom 23.09.2016

20160923_115006_hdr-2

Ich freue mich, dass nun schon mehrere Tageszeitungen über mein Buch berichtet haben und die Resonanz ist wunderbar.

Wer mein Buch „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“ noch nicht gelesen hat, kann es gleich hier auf meiner Seite über Amazon bestellen 😉

Herzliche Grüße

Stefanie

Zweite Auflage…

Mein Buch „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“ ist am 07.06.2016 als 2. Auflage erschienen und ich möchte mich über die insgesamt so zahlreiche und positive Resonanz bedanken . 20160422_150618 (4)

Es ist wundervoll dazu beitragen zu dürfen, dass Menschen durch das Lesen meiner Zeilen ihr eigenes Leben aus einer anderen Perspektive heraus betrachten können und dadurch nicht nur Hoffnung schöpfen, sondern es als Ermutigung sehen, sich selbst in ihrer Großartigkeit zu erkennen.

Ich schreibe zur Zeit an einem neuen Buch, welches schon bald fertiggestellt sein wird 🙂. Daher ist es aktuell hier sehr ruhig….

Von Herzen

Stefanie