„Besitz“ vs. „Sicherheit“

Der Mensch häuft „Besitztümer“ an, ohne dabei zu erkennen, dass uns in Wahrheit NICHTS gehört. Nicht dir, nicht mir und niemandem!!! Es ist eine Illusion, zu glauben, dass wir hier auf unserem Planeten irgendetwas unser EIGEN nennen können.

Noch nicht einmal unsere Kinder gehören uns! Wir haben die verantwortungsvolle Aufgabe, sie für eine gewisse Zeit liebevoll, stärkend und unterstützend zu begleiten, ihnen allzeit zur Seite zu stehen und für sie da zu sein.

Auch der Partner, die Partnerin, die Ehefrau oder der Ehemann gehören dir nicht! Auch etwas, was von vielen Menschen anders betrachtet wird.
Wer sind wir, dass wir zu einer solchen Annahme kommen??

Jede Form von Besitzanspruch wird von der Angst getrieben, einen Verlust zu erleiden und dem irrigen Glauben, sich durch gewissen Eigentum Sicherheiten zu verschaffen, die aber in Wirklichkeit nicht existieren!

Wovor willst du sicher sein? Es gibt keine Sicherheit!

Wer nach Sicherheit sucht, befindet sich in einem permanenten Kampf gegen das, was IST und in einem Mangeldenken.
Das Leben ist nicht vorhersehbar und es kann auch nicht konserviert werden! Diese selbsternannte Sicherheit friert das Leben ein, sie stoppt die Lebendigkeit und Offenheit für den sich ständig vollziehenden Wandel in einem wundervollen und nie endenden Kreislauf.

Wer in irdischen Gütern Sicherheit sucht, wird sich sehr schnell in einer Abhängigkeit befinden, die wiederum Bedingungen und Einengungen mit sich bringen und weit von einem freien und glücklichen Leben entfernt sind. Im Außen wirst du deinen Wunsch nach Sicherheit niemals erfüllt bekommen, ganz gleich wonach du suchst oder was und wieviel du auch besitzen magst! Auch wer noch so viel Geld anhäufen konnte, ist nicht sicher! Die Angst vor dem Verlust ist stets präsent und wird noch mehr Unsicherheit nach sich ziehen.

Letztendlich ist JEDE Angst, die Angst vor der Vergänglichkeit, dem Ende, unserem Tod!

Die Angst vor dem Tod schließt aber gleichzeitig die Angst vor dem Leben mit ein, sonst wären nicht alle auf der Suche nach Sicherheit im Außen.
Mache dir bewusst, welcher Illusion du unterliegst, zu glauben, dass irgendetwas außerhalb von dir, Sicherheit geben kann.

Du bist gefordert, du ganz alleine!

Ein weiterer Punkt, der den Allermeisten große Angst macht.
Alleinsein! Wer glaubt alleine zu sein, unterliegt einem weiteren weit verbreiteten Trugschluss. Dem Irrtum, der Trennung von Gott unserer Quelle.
Du bist niemals getrennt und niemals alleine, obwohl DU ganz alleine dein Leben erschaffst.

Das Gefühl des Getrennt-und Alleinseins rührt daher, dass du dich nur mit deiner „Körperlichkeit“ identifizierst und deswegen dein Suchen ausschließlich auf der materiellen Ebene stattfindet.

Du hast es in der Hand, dich zu ergründen, das Leben zu erforschen, deine Wahrheiten zu finden, dich selbst zu lieben, anstatt dich von irgendwelchen Besitztümern in Beschlag nehmen zu lassen und niemals die Sicherheit zu finden, die du dir so sehnlichst wünscht.
Jedwede Sicherheit bist du SELBST! Du bist so viel mehr, als deine körperliche Hülle!!

Ein Thema, welches es sicher wert ist, einmal ganz bewusst darüber nachzudenken und hinein zu spüren 😉

Von Herzen
Stefanie

Advertisements

Hoffnung…

Hoffnung hilft in schweren Zeiten und erleuchtet den Weg.
Hoffnung nährt die Liebe für den unaufhörlichen Tanz zwischen den Geschehnissen.
Hoffnung ist das Vertrauen und der Trost auf dem Weg der Beschwerlichkeiten.
Hoffnung gibt Kraft an etwas zu glauben, was aussichtslos erscheint.
Hoffnung erfüllt das Herz mit Wärme und „Sicherheit“ im jeweiligen Moment.
Hoffnung spendet Freude und lässt die Zuversicht wachsen.

Hoffnung kennt keinerlei Gewissheit und doch „erwartet“ sie nur das Beste.

Hoffnung ergibt sich aus der ausnahmslosen Dankbarkeit des BewusstSEINS.
Hoffnung tröstet die Seele und lichtet die Dunkelheit.
Hoffnung ist die Schönheit der Auswege.
Hoffnung bestimmt die Linderung der Erschwernisse.
Hoffnung vertreibt die Ungeduld.
Hoffnung trägt jeden Menschen durch die heftigsten Stürme seines Lebens.

Die Hoffnung versiegt erst ganz zuletzt, wenn nichts mehr trägt und alles verloren…..
und selbst dann, wird die Hoffnung neu geboren…. ❤

-Stefanie Will-

 

Text und Foto: Stefanie Will

Adventswunsch für alle Menschen ….

Ich wünsche uns ALLEN ein hohes Maß an geschmeidiger Flexibilität, gepaart mit unerschütterlichem Vertrauen, um kollektive „Turbulenzen“ annehmen und bisher „Gewohntes“ freizügig loszulassen zu können.

Ich wünsche mir, dass wir innehalten, Verständnis und Liebe aufbringen, wo Unruhe und Angst herrscht.

Ich wünsche mir, dass wir unendliche Kraft haben, um auch die Menschen zu „tragen“, die „schwach“ sind und unsere Hilfe benötigen.

Ich wünsche mir, dass jeder Einzelne nach rechts und links schaut, um nicht diejenigen zu übersehen, die uns am dringendsten brauchen.

Ich wünsche mir, dass wir aufhören, ALLES zu bewerten und zu kategorisieren.

Ich wünsche mir, dass immer mehr Menschen erwachen und sich ihrer SELBST bewusst werden.

Ich wünsche mir, dass niemand mehr Hunger leiden muss, während Lebensmittel tonnenweise entsorgt werden.

Ich wünsche mir eine Welt, in der das Teilen ganz selbstverständlich ist.

Ich wünsche mir, dass sich jeder bewusst Zeit für die Menschen nimmt, die er liebt.

Ich wünsche mir, dass sich niemand einsam und alleine fühlt.

Ich wünsche mir, dass wir begreifen, welchen unwiderruflichen Schaden wir unserer Natur zufügen.

Ich wünsche mir, dass jedem bewusst wird, wie sehr die eigene Ausrichtung und das ganz persönliche Verhalten, die Welt bestimmt.

Ich wünsche mir, dass wir unsere Augen dafür öffnen, welch großes Leid wir mit unserem Kauf- und Essverhalten verursachen.

Ich wünsche mir, dass wir uns untereinander wieder wirklich zuhören.

Ich wünsche mir, dass es den Menschen gelingen wird, jegliche Andersartigkeit respektvoll annehmen zu lernen.

Ich wünsche mir, dass alle Kinder eine unbeschwerte, beschützte und fröhliche Kindheit haben und nicht zu Marionetten herangezogen werden.

Ich wünsche mir, dass alten Menschen mit Würde begegnet wird und wir erkennen, wieviel sie uns noch zu geben haben.

Ich wünsche mir, dass weniger Stress und Hektik unseren Alltag bestimmt und dafür Ruhe und Gelassenheit Einzug hält.

Ich wünsche mir, dass wir eine Lösung für die Verschmutzung unserer Weltmeere finden.

Ich wünsche mir, dass die Menschen begreifen, dass nicht der Computer und das Handy, das wahre Leben bedeuten.

Ich wünsche mir, dass jede Seele sich frei entfalten darf und sich ihrer Einzigartigkeit bewusst wird.

Ich wünsche mir, dass ein dauerhaftes und friedliches Miteinander selbstverständlich ist.

Ich wünsche mir, dass jeder Einzelne sich seiner Verantwortung für ALLES, was um uns herum geschieht, bewusst wird.

Ich wünsche mir eine Welt, in der jeder so sein darf, wie er ist!

Ich wünsche mir, dass nicht einige Wenige glauben bestimmen zu können, was für die Masse richtig ist.

Ich wünsche mir für alle Menschen mehr Freizeit, damit ihre Kreativität, Phantasie und Lebensfreude nicht stirbt.

Ich wünsche mir, dass die Liebe in jedem Herzen erblüht.

Ich wünsche mir, dass wir Menschen zur Gemeinschaft zurückfinden und damit aufhören, dass jeder nur an sich selbst denkt.

Ich wünsche mir, dass wir ALLE in einer Welt ohne Mangel, Leid und Ungerechtigkeiten leben können.

Erst unser diesbezügliches Vertrauen, unser Glauben und unsere Hingabe bieten dem sich unaufhörlich wandelnden Lebensfluss die Möglichkeit, sich vollständig zu entfalten. Somit bedarf es der beständigen Achtsamkeit unserer gedanklichen Ausrichtung.

Ich wünsche mir, dass so viele wie nur möglich ihren Alltag entschleunigen und voller Freude und kindlicher Neugier die wunderbaren Weihnachtsgerüche, die Gemütlichkeit und Wärme miteinander teilen.

Lasst Euch berühren und berührt Eure Mitmenschen…!!!

Versucht der Unruhe im Außen, den meist stressbeladenen vorweihnachtlichen Erledigungen, der leider häufig überlasteten Gesellschaft und Euren eigenen strengen Anforderungen zu entsagen.

Genießt jeden Moment voller Dankbarkeit!

Hetzt nicht durch diesen wundervollen letzten Monat des Jahres. Lasst es ruhig ausklingen und versucht zu erkennen, was im Leben wirklich von Wert ist!!

Ich wünsche Euch von ganzem Herzen eine friedvolle, gemütliche, herzerwärmende und liebevolle Vorweihnachtszeit.

-Stefanie Will-

Zweifel sperren Liebe aus …

Wie will Liebe SEIN,
wo Furcht regiert…

Wie will Liebe wachsen,
wenn Vorbehalt sich ausweitet…

Wie will Liebe lieben,
was Zweifel widerlegen…

Wie will Liebe vereinen,
wenn Trennung vorherrscht…

Wie will Liebe beschenken,
wo die Freude verdrängt…

Wie will Liebe sie selbst sein,
wo Fremdbestimmung erfolgt…

Wie will Liebe leuchten,
was Dunkelheit befürchtet…

Wie will Liebe erheben,
wo sorgenvolle Bedenken …

Wie will Liebe nähren,
wenn Unglaube sich ausweitet…

Wie will Liebe ermutigen,
wo Besorgnis übermächtig…

Wie will Liebe herausragen,
was Mutlosigkeit verhindert…

Wie will Liebe auffallen,
wenn Zurückhaltung siegt…

Wie will Liebe stärken,
was fehlende Neugierde entkräftet…

Vertraue dir und deiner Seele, denn solange mangelndes Vertrauen und Furcht in deinem Leben regieren und dein Selbstvertrauen von Außen bestimmt wird, wirst du im Zweifel SEIN.

Entsage der Indentifikation deiner Vergangenheit.

Entsage den Schmerzen und dem Leid deiner Vergangenheit.

L(I)EBE JETZT und gebe dich dem Strom der LIEBE hin, ohne Befürchtungen und ohne Misstrauen.
Lasse alles los und sei LIEBE!!!

-Stefanie Will –

 

 

Text und Foto: Stefanie Will

Alles auf Null und noch einmal von Vorne

Wer sich für Spiritualität interessiert bzw. erfahren möchte, wie eine lebensbedrohliche Krankheit und eine Nahtoderfahrung einen Menschen vollständig wandeln kann, wer in die Tiefe der Seele eintauchen mag, wer daran glaubt, dass wir ALLE zu unglaublichen Dingen fähig und in Wahrheit geistige Wesen sind, wer neugierig einer „Einheitserfahrung“ und der Begegnung mit der „Quelle“ folgen möchte, wer offen für eine „andere“ Sicht- und Herangehensweise in Bezug auf „Krankheiten“ ist und für wen die Vorstellung, dass ein „schweres“ Schicksal auch eine große Chance darstellt, nicht fremd ist 

kann sich von meiner außergewöhnlichen „Heilungsgeschichte“ und der Nahtoderfahrung, die ich erleben durfte, für sein eigenes Leben tiefgreifend und „wirksam“ inspirieren lassen.

Der Leser wird sich mit meinem Buch auf eine „eindrucksvolle“ Reise begeben und hautnah miterleben, wie sich eine scheinbar aussichtslose und erschütternde Lebenslage vollständig und dauerhaft transformieren wird.

Ich möchte mit meinen Erfahrungen und Erkenntnissen ganz viel Hoffnung, Kraft, Positivität und „Mut“ schenken. Meine Erfahrungen führen den Leser in eine Welt voller Dankbarkeit, (Selbst-) Liebe und Hingabe.

Für wen Eigenverantwortung, Reflexion, Glauben und Selbstheilung eher Fremdwörter sind, der wird mit „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“  NICHTS anzufangen wissen……;-)

Das Buch ist in jedem Buchhandel erhältlich bzw. bestellbar…ebenso in allen Online-Buchshops oder mit einem Klick hier über die Website.

Von ganzem Herzen
Stefanie

 

http://www.stefaniewill.com

 

 

E-Book „Seelen-Inspirationen“ – spirituelle Vielfalt –

Hallo Ihr Lieben ,

ab sofort ist mein neues Buch auch als E-Book verfügbar und Ihr bekommt es in den nächsten vier Wochen überall zu einem Aktionspreis von 7,99 Euro.

Von Herzen

Stefanie

Buchveröffentlichung „Seelen-Inspirationen“ …

Am 31.03.2017 wurde mein neues Buch „Seelen-Inspirationen“ als Ergänzung zu meinen Buch „Seelen-Lichtblicke“ veröffentlicht und ich freue mich, Euch dieses Werk nun vorstellen zu dürfen.

Es handelt sich um einen idealen Alltags- und Wegbegleiter für alle, die sich durch kurze Texte zu 94 Lebensthemen berühren und inspirieren lassen möchten (Näheres auf der Coverrückseite).

Das Buch ist bereits auf Amazon gelistet und in wenigen Tagen auch in jedem anderen Online-Buchshop und allen stationären Buchhandlungen erhältlich bzw. bestellbar.

In Kürze wird es ebenso als E-Book verfügbar sein.

Eure Stefanie

Buchrezension „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“…

Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich sehr über die nachfolgende Buchrezension, die auf http://www.nur-positive-Nachrichten.de in dieser Woche erschienen ist.

Hier ein Auszug daraus:

„Dieses Buch werden Sie nicht „nur“ lesen, sondern auch fühlen können.

Die Sprache der Autorin Stefanie Will ist greifbar und echt. Ihre Erzählungen machen nachdenklich und es ist gleichsam so hoffnungsvoll, dass ihre Botschaften die Tiefe unserer Seele zu erreichen vermögen.

Sehr authentisch berichtet Sie, was Anfang 2013 geschah, als sie von einem Schlaganfall mitten aus dem Alltag gerissen wurde. Ein Nahtoderlebnis veränderte sie gleichsam nachträglich.

Mich hat es zwischen den Zeilen sprachlos gemacht und ich werde nun versuchen Ihnen davon ein Bild zu vermitteln, damit Sie erkennen, welcher Wert in diesem Werk steckt.

Nachdem ich das Buch „Seelen-Lichtblicke“ gelesen habe, eine wunderbare Zusammenfassung der Erkenntnisse im Leben der Autorin, bekam ich spontan „Hunger“ auf mehr Lesestoff. Auch bei diesem Werk bin ich wiederum, vor allem von der Wärme der Worte fasziniert.

Unbedingt lesen, es ist ansteckend, dankbar und hoffnungsvoll!!

Gesamte Rezension hier zu lesen:

https://nur-positive-nachrichten.de/buchrezension/alles-auf-null-buchrezension

Von Herzen ein schönes Wochenende

Stefanie ❤