Deine Lebensaufgabe(n)…

Jeder von uns hat in dieser und jeder Inkarnation davor und in denen, die noch folgen werden, bestimmte Lebensaufgaben zu erfahren und zu lösen. Viele Erkenntnisse wollen gemacht werden und diese umfassen Erfahrungen in allen Bereichen. Sie umschließen leidvolle und glückselige Erlebnisse gleichermaßen.

Wer sich dessen bewusst (geworden) ist, wird ganz automatisch sehr ruhig und friedvoll in seinem Inneren und jegliche Form von (bisherigem) Vergleich, Bewertung und Verurteilung hat ein Ende.

Schon vor unserer Geburt legt unsere Seele fest, welche Lernaufgabe(n) ansteh(t)en und mit welchen Menschen (Seelen) diese vollzogen werden.
Bestimmte Aufgaben und Konflikte sollen gelöst werden, was allerdings nicht immer gelingen muss.

Viele Menschen sind viel zu sehr durch unsere Außenwelt abgelenkt, um ihre Seele überhaupt wahrzunehmen. Sie sind (noch) derart unbewusst und irritierbar, dass sie sich weit ab von ihrem Lebensziel bewegen.

Die Seele wird sich ständig durch unseren Körper versuchen, bemerkbar zu machen. Oft werden diese Hinweise und Signale nicht als solche verstanden oder übergangen.

Das, was viele als menschliche Höhepunkte deklarieren ist NICHT der tiefe Sinn unseres Lebens.

Diese Ablenkungen in Form von materiellen Sehnsüchten und machtgetriebenem Verhalten sorgen bei sehr vielen Menschen dafür, dass sie weder ihre Lebensaufgaben erkennen, noch lösen und sie ihre Lebenszeit aus geistiger Sicht fast „umsonst“ hier verbringen werden.

Dass es neben der materiellen Welt auch eine geistige Welt gibt und wir Menschen in Wahrheit geistige Wesen sind, die durch ihren Körper menschliche Erfahrungen machen dürfen, wissen sehr viele nicht und lehnen eine entsprechende „Vorstellung“ kategorisch ab. Sie entschuldigen häufig ihr rücksichtsloses und liebloses Gebahren mit der Aussage, sie hätten ja nur dieses EINE LEBEN.

Ich durfte die Tatsache, dass wir GEISTIGE WESEN sind aufgrund meines Nahtoderlebnisses erkennen und die geistige Welt in ihrer unfassbaren Schönheit erleben. Ich durfte nicht nur erkennen, sondern FÜHLEN und ERLEBEN, dass wir ALLE aus der EINEN Quelle stammen, wohin uns unser Weg auch zurückführen wird, um dann nach einer Weile erneut in einem menschlichen Körper zu inkarnieren.

Uns zunächst unserer Seele bewusst zu werden und sie mit unserem Körper zusammenarbeiten zu lassen schafft bereits eine wundervolle Voraussetzung, um ein „gesundes“ Leben führen zu können.

Denn unser Körper erkrankt, wenn wir GEGEN unsere Seele handeln und diese sich weder erhört noch gesehen fühlt.

(Auch das erfuhr ich am eigenen Leib und in meinem Buch „Alles auf Null und noch einmal von Vorne“ könnt ihr miterleben, wie es möglich ist, ein zunächst schweres Schicksal im Endresultat voller Dankbarkeit zu bejahen)

Unsere Lebensaufgaben zu erkennen und diese infolge dankbar annehmen zu lernen, ganz gleich, wie schwer sie uns auch erscheinen mögen, ist ein weiterer Schritt, um eine innere Ausgewogenheit und Seelengesundheit herzustellen.

Sich der Einheit und dem Einheitsbewusstsein klar zu werden bringt automatisch LIEBE und NÄCHSTENLIEBE hervor, die ein großes Ziel jeder Seele ist.

Wir ALLE befinden uns auf dem gleichen und doch so unterschiedlichen und einzigartigem WEG.

Sich SELBST als geistiges Wesen zu erkennen und unsere Nächsten nicht herabzusetzen, anzugehen, zu bekämpfen, sondern auch ihren göttlichen Kern in ihnen zu ehren, ist eine von vielen Lebensaufgaben, die wir ALLE gemeinsam haben.

Von Herzen ❤

Stefanie

 

(c) Text und Foto, Stefanie Will

www.stefaniewill.com

 

Advertisements

Stille lässt Liebe und Frieden erwachen…

 

Abendplätzchen

Entwicklung ist Erinnerung. Die Erinnerung an den Kern unseres wahren Wesens, an die göttliche Essenz, welche keinerlei Furcht oder Mangel kennt und aus reiner Liebe geschaffen wurde.

Jeder Mensch sehnt sich nach dieser wundervollen Kraft der Liebe und versucht diese in der Außenwelt zu erlangen.

Sie ist bereits da und diese Liebe trägt uns durch unser Leben, doch die allermeisten spüren sie aus sich heraus nicht (mehr).

Vor lauter Ablenkungen in der Außenwelt, unserer von Stress und Hektik beladenen Zeit, den vielfältigen visuellen und auditiven Reizen ausgeliefert, verlieren die Menschen den Bezug zur Stille, zu ihrer inneren Stimme, der Intuition und ihren wahrhaftigen Wünschen.

Ihre Gedanken sind zunehmend von Angst und Misstrauen geprägt und sie vertrauen sich oft selbst nicht mehr. Sie verlieren den Bezug zu Ihrer Seele und ihrem Herzen.

Die Liebe und ihre Liebesfähigkeit, die unser Dasein ausmachen, kommt ihnen mehr und mehr abhanden. Es scheint auf den ersten Blick in dieser meist lauten Gesellschaft nicht mehr um „Liebe“ zu gehen.

Doch DU allein entscheidest darüber!

Entschleunige Dein Leben, versuche es leiser zu gestalten.

Entziehe Dich dem Lärm der Gesellschaft und nähere Dich so Stück für Stück der Dir innewohnenden Liebe und Weisheit.

Bringe Deinen Geist zur Ruhe und trainiere liebevoll und achtsam, welchen Gedanken Du in Dir Raum gibst.

Vertraue auf diese Stille in Dir und spüre, wie sich die allzeit präsente Liebe in Dir ausweitet und Dein gesamtes Sein erfüllt!  Bringe so Deine Seele (wieder) zum Schwingen! Gleichzeitig wirst Du tiefen Frieden in Dir spüren und ebenso friedvoll in Deinem Denken und Handeln sein.

Spüre aus dieser Ruhe heraus, dass jede Begegnung und alles, was Dir widerfährt, Dir dabei hilft, Dich selbst zu erkennen. Dein Entwicklungsweg wurde genauso vor Deiner Inkarnation von Deiner Seele gewählt. Wertschätze diese Vielfalt und die unzähligen Möglichkeiten Dich immer wieder neu erfahren zu dürfen.

Verleihe Deinen Visionen und Beziehungen auf diese Weise mehr Tiefe und Sinn.

Von Herzen ♥

 

Stefanie

 

© Copyright Text 2015, Stefanie Will

Bildnachweise: brandy74, „Abendplätzchen“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de