LOSLASSEN…

Wenn LOSLASSEN gerade DEIN THEMA ist, dann schaue dir auch meine Videos hierzu an 😉

https://www.youtube.com/watch?v=0P4zlqyC4ck oder https://www.youtube.com/watch?v=5xLBtFoQlgw

Advertisements

Achte auf deine Erinnerungen…

Eine Erinnerung ist nicht nur ein Gedanke, der sich an einen anderen reiht.
 
Eine Erinnerung löst Emotionen und Empfindungen in unserem Herz, unserem Körper und unserer Seele aus, welche in ihrer Intensität vom eigentlich Erlebten nicht zu unterscheiden sind.
Meist unbewusst wird eine vergangene Erfahrung hervorgeholt in die Gegenwart. Wir bemächtigen uns gewollt oder ungewollt des bereits abgeschlossenen Ereignisses, um dieses erneut wieder aufleben zu lassen.
 
Manchmal kommen diese Empfindungen aus dem Nichts heraus und überrumpeln uns geradezu.
Häufig ist der Auslöser aber auch einer winzigen Kleinigkeit zuzuordnen, die in Windeseile auch längst vergessene Anteile unserer Vergangenheit in den Vordergrund drängen. Hierbei kann es sich um einen uns vertrauten Geruch, eine Gestik oder Mimik, ein Wort, Musik oder eine Stimmung handeln, um nur ein paar der möglichen Erinnerungsfaktoren zu nennen.
 
Eine Erinnerung ist nicht immer positiver Natur, zumal gerade bei belastenden Erlebnissen auch beim bloßen Erinnern sämtliche körperliche Stressfaktoren erneut aktiviert werden und eine negative Wirkung auf unseren Gesundheitszustand haben können. Belaste dich nicht unnötig mit gewollten Blicken in die Geschichten verflossener Tage.
 
Im Gegenzug gibt es ebenso ganz wundervolle Erinnerungen, die uns mit ihrer Präsenz stärken und erheben. Es sind Andenken, die unser Herz zum Beben, unsere Knie vor Freude und Wohlbehagen zittrig werden lassen, uns kalte Schauer den Rücken herunter fließen oder Wogen von Wärme im Körper aufsteigen lassen und unsere Augen zum Strahlen bringen.
 
Genieße jede deiner positiven Erinnerungen und bade ausgiebig in ihrer Anwesenheit.
 
Werde dir gleichzeitig im Zugegensein deiner Denkwürdigkeiten bewusst darüber, welche Einzelheiten der Retrospektive der näheren Betrachtung bedürfen, um dich in einen ausgewogenen, gesunden, stabilen und durchweg zufriedenen Gesinnungszustand zu bringen. Dies ist auch nach längerer Zeit noch möglich.
 
Ich persönlich erachte es ebenso für wichtig, auch bei diesem Thema eine Bewertung außen vor zu lassen und ggf. für sich eine unmittelbare Korrektur der rückblickenden Geschehnisse innerhalb der Reflektion vorzunehmen, ohne den erneuten Moment zu lange durch Vergangenes zu belasten und zu beanspruchen.
 
Es liegt auch hier an DIR, wie du deine bisherige Biografie bearbeitet und deinen Entwicklungsgang reflektiert hast.
Von Herzen ❤
 
Stefanie
 
Foto: facebook
 

Der spirituelle Weg, ein Weg ohne Konzept…

Der spirituelle Weg kann nur dann zu einer wahrhaft spirituellen Erfahrung werden,wenn es ein Weg ohne Konzept ist.

Erst wenn wir die gesamte Verantwortung nach innen genommen haben und allem bisher übernommenen sowie imitiertem Wissen entsagen, dann wird es uns möglich sein, wahre ERFAHRUNGEN zu machen.

Wenn wir aufhören, uns an irgendetwas festhalten zu wollen und wir die Unsicherheit aushalten können, völlig nackt und leer vor einer neuen Situation zu stehen.
Wenn wir uns dieser Nacktheit und Leere hingeben und voller Neugierde transparent werden.

Nur wenn wir hindurchschauen, durch das, was wir an archivierten Bildern und Prägungen in uns tragen und in einen leeren „Raum“ treten, wird unsere geistige Reife wachsen.

Denn jegliche Fixierung an die Vergangenheit hält uns von der wahren Wirklichkeit fern.

Die Offenheit für das Neue, das bisher Unerfahrbare offenbart sich nur in dieser inneren Bereitschaft, Leere und Stille.
Diese Bereitschaft kann eine gewisse Unsicherheit hervorbringen, die es zu durchschauen gilt.

Denn solange unser sicher gespeichertes Archiv von Bildern ,Vorstellungen und Konzepten vorherrscht, wird uns keine echte Begegnung und auch keine wahre Erfahrungseinsicht zuteil.

Nur der unverfälschte und reine Blick des Bewusstseins auf den Moment schenkt uns diese Transparenz.

Nur die Erfahrung des unvergänglichen, stets neuen und sich niemals auch nur annähernd gleichenden Momentes und die Neugier auf echte Begegnungen werden die wahren Werte und Kostbarkeiten unseres Daseins zu erkennen geben.

Diese Bewusstheit löst uns vollständig von vergangenem Leid und eröffnet uns die Möglichkeit zur sofortigen Vergebung und Versöhnung mit der Vergangenheit.

Halte dich nicht länger in einer verweigernden Haltung, sondern lebe unschuldig und befreit in der vollkommenen Verantwortung deiner Selbst.

Von Herzen ❤

Stefanie

(c) Copyright Text und Bild Stefanie Will

Schließe Frieden mit der Vergangenheit und komme mit dir ins Reine…

carrera / racing

Komme mit dir und den Dingen, Situationen, Reaktionen und allem, was du in der Vergangenheit hättest besser machen können, ins Reine!

Akzeptiere, dass du Fehler gemacht hast und auch noch in Zukunft machen wirst. Verurteile dich nicht selbst und vergebe dir all deine Handlungen, die heute nicht mehr deiner Vorstellung von dir entsprechen!

Gehe sanftmütig mit dir um und sei nicht so hart zu dir selbst! Du kannst nichts ungeschehen machen und du kannst die Zeit nicht zurück drehen.

Aber du kannst jeden Tag aufs Neue eine andere Entscheidung treffen, um das Beste von dir zu SEIN.

Laufe nicht vor dir selbst davon, sondern halte inne und erkenne, dass es immer einen Weg gibt, wenn du deinem Herzen folgst und deine Seele wieder schwingen darf.

Das Wichtigste ist, dass du dir selbst vergibst und du wirst sehen, dass es gar nicht so viel Mut und Kraft  kostet, wie du jetzt glaubst.

Erhebe dich aus deinen dunklen Gedanken und gib dir selbst die Chance, mit DIR Frieden zu schließen. Du wirst erleben, wie auch scheinbar unlösbare Verstrickungen sich wohlwollend lösen und dem Glanz der Ehrlichkeit und Liebe weichen.

Wir alle machen Fehler und genau daran können wir wachsen und uns weiter entwickeln.

Dir selbst zu vergeben ist außerordentlich heilsam und ein Akt der Selbstliebe.

Von Herzen ♥

 

Stefanie

 

© Copyright Text 2015, Stefanie Will

Bildnachweis: bachmont, „carrera / racing“, CC-Lizenz (BY 2.0)
http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

 

Erhebe Dich über das Vergangene…

Sonnenuntergang über den Wolken

Erhebe Dich über das Vergangene. Denn die Vergangenheit bist nicht Du!

Jeder Gedanke an die Vergangenheit ist eine Erinnerung, nicht mehr und nicht weniger.

Eine Erinnerung, bloß ein Gedanke…..!

Besänftige Deine Gedanken an die Vergangenheit und fülle jeden aktuellen Jetzt-Moment mit der

gesamten Liebe und Freude Deines überschäumenden Herzens. 

♥♥♥

Stefanie

© Copyright Text 2015, Stefanie Will

Bildnachweis: tululli, „Sonnenuntergang über den Wolken“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank http://www.piqs.de

Vergangenheit loslassen…

Park...

Wenn wir in Gedanken über die Vergangenheit verloren sind, verlieren wir die Gegenwart.

-Thich Nhat Hanh-

Die Vergangenheit und unsere diesbezüglichen Erfahrungen bestimmen häufig unsere Gedanken und wir bewegen uns in einer Zeit, die längst vorüber ist. Ganz gleich, wie Du es Dir immer und immer wieder durch den Kopf gehen lässt, Du kannst das Erfahrene nicht mehr verändern!

Nur DU kannst DICH wandeln!

Wenn Du Dich aber stets in der Vergangenheit aufhältst, verlierst Du jeden einzigartigen und gegenwärtigen Moment, den es so nie mehr wahrzunehmen gibt.

Schenke Deiner Gegenwart Deine volle Achtsamkeit und Aufmerksamkeit und fülle sie mit Deiner gesamten Präsenz. Verliere nicht die kostbare und wundervolle Zeit Deines Lebens!

Von Herzen ♥

Stefanie

© Copyright Text grau: 2014 Stefanie Will

Bildnachweis: Michi Nordlicht, „Park…“, CC-Lizenz (BY 2.0),

http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/de/deed.de, Bilddatenbank www.piqs.de